, ,

Liveticker: Endet am Freitag der Hoffenheim-Fluch?


Der 1. FC Köln will seinen ersten Auswärtssieg der neuen Saison. Zu Gast sind die Geißböcke dabei bei ihrem personifizierten Angstgegner, der TSG 1899 Hoffenheim. Die letzten sechs Partien gegen die Mannschaft aus dem Kraichgau gingen für den FC mit insgesamt 20 Gegentreffern verloren. Umso mehr hofft man in Köln am 8. Spieltag auf einen Sieg. Der GEISSBLOG tickert das Spiel live aus der PreZero Arena. 

73 Kommentare
  1. Gilbert999 sagte:

    Ausfälle hin oder her… kaum ein Zuspiel kommt an. Kaum Aggressivität. Keine Bissigkeit. Kaum Tempo. Viele falsche Entscheidungen. Sogar extreme Nervosität. Das liegt definitiv nicht an den fehlenden Spielern… Da stimmt was nicht… Mental sind viele offensichtlich gar nicht auf dem Platz. Ob Andersson und Modeste auf Dauer als Doppelspitze so klug ist?? Und dann auch noch per Dekret vorab mit Stammplatzgarantie (sodass sich der Gegner schön drauf einstellen kann)? Thielmann im Mittelfeld: verschenkt. Uth ohne Unterstützung. Kainz läuft und läuft… ins Leere… Über Öczan reden wir gar nicht erst. Ehizibue als Linksverteidiger: Indsikutabel. Was ist mit Katterbach?? Czichos unter Druck: Risikofaktor (und viel zu langsam). Fazit: Wenn man nicht aggressiv anläuft und vor allem bereit ist mehr zu laufen als der Gegner, dann brechen die Schwachstellen unübersehbar auf.

    Kommentar melden
  2. Gilbert999 sagte:

    Das Spiel ist zwar noch nicht zu Ende, aber schon jetzt lässt sich sagen: Darüber MUSS geredet werden. Ein Rückfall in finsterste Zeiten. Geht Baumgart auch den Gisdol-Weg?? Also nach einer Anfangseuphorie folgt (wieder) der Absturz, weil alle sich schon auf den „Lorbeeren“ ausruhen? Und eins ist mal klar, auch der Trainer hat (mit Aufstellung, Coaching, Vorbereitung) seinen Anteil. Das gibt stark zu denken… War also der Spätsommer nur ein Strohfeuer??

    Kommentar melden
    • Daim71 sagte:

      Bla bla bla, jetzt nach einem Spiel schon das Gewehr zu holen.

      Mach Dich nicht lächerlich, wir haben heute verdient verloren das ist richtig.

      Wenn drei Top Spieler ausfallen, dann sehen wir die Probleme heute.

      Von der Champions League hat keiner gesprochen, sondern Platz 12 wurde von Baumgart ausgegeben.

      Daher ruhig bleiben, aber wenn die Niederlage heute schmerzt.

      Kommentar melden
  3. Gero Struff sagte:

    Liebe Leute, wieso so viel Heuchelei?

    Immer schwarz-weiß: alles toll mit Baumgart, bester Trainer, Europa.

    Jetzt eine katastrophale Leistung und der Trainer ist Schuld , die Spieler katastrophal usw.

    Ihr kotzt noch mehr an als die Leistung der Mannschaft.

    Und Littbarski: jubeln, wenn einer von Hopps Söldnern ein Tor schießt: was bist du für einer…

    Kommentar melden
    • overath sagte:

      Coaching, interessantes Argument für ein solches Spiel, was soll der Trainer denn tun mit coaching ? Wir haben bisher die Punkte über den ausgeglichenen Kader und die Teamgeist gehoilt, das war heute zu wenig ohne 3 wichtige Spieler, einfach zu wenig. Und dann verliert man, so ist das im Fussball, kein Beinbrucht, weiter gehts !

      Kommentar melden
        • overath sagte:

          Ach, und du glaubst wenn DU die Finger in die Wunde legst interessiert das jemandem im Team für die es relevant wäre ? Die würden sich eher freuen wenn die Fans zu ihnen halten, wir waren nicht gut genug, aber du müsstets ja wissen das wir einen Kader haben der unter den 5 letzten stehen müsste. Was glaubst du denn nur weil wir Baumgart haben wird da eine Europa Liga Manschaft draus, Platz 14 ist imemr noch Ziel und jeder Punkt ist wichtig für uns, es wird noch mehr Niederlagen geben, so ist das mit einer Fahrstuhlmannschaft, da hat sich nichts dran geändert. Als FC Fan sollte man gelernt haben jeden Erfolg zu feiern und nicht immer auf denen rumzuhacken von denen nunmal nicht viel mehr zu erwarten ist, unsere Mannschaft. Und jeden Tag diese Leistungen wie bisher in der Saison abzurufen ist schier unmöglich !

          Kommentar melden
  4. Klaus Höhner sagte:

    Was sind hier im Forum für Arschgeigen am Werk.Immer die grosse Fresse und alles besser wissen das kotzt einen an,nach den Angangserfolgen misste ein Einnruch kommen das war doch klar ,das hättet ihr Superexperten doch wissen müssen ihr wisst doch sonst alles.Jetzt wird schon der Trainer in Frage gestellt was sind hier für Torfköppe am Werk,do jetzt könnt ihr euer grosses Maul aufreissen.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar