,

REWE bleibt Hauptsponsor: Nur ein Großsponsor hat noch nicht verlängert


Nach bwin und Ford hat der 1. FC Köln nun den wichtigsten aller Sponsoren weiter gebunden. Die REWE Group ist bereits seit der Saison 2007/2008 Haupt- und Trikotpartner des 1. FC Köln, länger als jeder andere Partner in der Geschichte des Klubs. Diese Partnerschaft wird nun bis mindestens 2025 fortgeführt. Darauf haben sich der FC und das von Lionel Souque geführte Unternehmen geeinigt. Damit sind alle Großsponsoren mindestens bis 2024 fix – nur der künftige Logistikpartner steht noch nicht fest.

Köln – Während der Corona-Pandemie hatte REWE bereits sein bis 2021 laufendes Engagement kurzfristig bis 2022 verlängert. Die einjährige Verlängerung im Mai 2020 kam damals überraschend, weil solche Kontrakte normalerweise mehrjährig verlängert werden. Die Corona-Pandemie hatte jedoch dazu geführt, dass man kurzfristig ein Zeichen setzen wollte.

Souque nicht nur bei Profi-Spielen regelmäßig vor Ort

Nun haben Geschäftsführer Alexander Wehrle und Aufsichtsrat Lionel Souque Nägel mit Köpfen gemacht und den Vertrag als Hauptsponsor um drei Jahre bis 2025 verlängert. „Wir sind dankbar, dass die REWE Group seit über 14 Jahren ein Partner ist, auf den wir uns verlassen können“, sagte Wehrle bei der Bekanntgabe. „Wir haben Auf- und Abstiege zusammen erlebt, haben gemeinsam den FC in Europa repräsentiert und haben zueinandergestanden, als die Corona-Pandemie für ein sehr schweres Fußballjahr in der Bundesliga gesorgt hat. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, gemeinsam in die Zukunft zu gehen.“

REWE-Chef Souque ist als großer FC-Fan bekannt. Der Franzose gilt als fußballverrückt und ist nicht nur bei den Profi-Spielen regelmäßiger Gast, sondern auch bei der U21, den FC-Frauen und Nachwuchspartien. Kaum ein anderer Sponsor verfolgt so intensiv die Geschehnisse am Geißbockheim. „Die REWE steht zum Verein, zur Mannschaft und zu den Fans auch in den schwierigsten Momenten“, sagte Souque. „Umso schöner ist es, aktuell miterleben zu dürfen, dass auf der Basis von Stabilität und Vertrauen auch die sportliche Entwicklung wieder positiv verläuft.“

Nur noch ein Sponsorenvertrag läuft aus

Damit hat der FC in den letzten Wochen die Verträge mit den wichtigsten Partnern verlängert. Bis auf einen Sponsor laufen nun alle Verträge der Haupt- und Exklusivpartner mindestens bis 2024. Einzig der Vertrag des Logistikpartners UPS endet aktuell noch im Sommer 2022. Ein Überblick über alle Partner und Verträge.

Hauptpartner

Hauptsponsor: REWE Group. Seit 2007 ist REWE der Kölner Hauptsponsor. Der neue Vertrag läuft bis 2025. Der FC soll bislang rund 7,5 Mio. Euro jährlich kassiert haben. Ob sich dieser Betrag nun verändert, wurde mit der Bekanntgabe der Verlängerung nicht bekannt.

Ausrüster: uhlsport / Hummel. Im Jahr 2022 steht ein Ausrüsterwechsel an. Aktuell zahlt uhlsport noch rund drei Mio. Euro jährlich, ab 2022 wird Hummel einsteigen. Die Dänen sollen dem Vernehmen nach rund vier Mio. Euro pro Jahr an den FC zahlen, dafür dass für die folgenden fünf Jahre bis 2027 die FC-Trikots mit dem markanten Hummel-Design erscheinen.

Technologie: Telekom. Über 20 Jahre lang war NetCologne der Technologie-Partner des 1. FC Köln. Seit dem 1. Juli 2021 heißt der Partner Telekom. Die Magenta-Farben leuchteten bis dahin sonst nur beim FC Bayern. Nun lässt sich die Telekom das Sponsoring rund 2,3 Mio. Euro pro Jahr kosten – und das drei Jahre lang bis 2024. Der Deal war ein weiterer Schritt zur Internationalisierung der Haupt- und Exklusivpartner.

Namenssponsor: RheinEnergie. Die RheinEnergie ist nicht nur Namensgeber des Stadions, sondern auch des Sportparks am Geißbockheim. Der Energiepartner verlängerte 2018 für sechs Jahre bis 2024. Damit kassieren die Geißböcke noch weitere drei Jahre rund drei Mio. Euro jährlich. 2024 läuft dann auch der Pachtvertrag des Stadions aus. Beides wird wohl ab der Saison 2022/23 neu verhandelt werden.

Ärmelsponsor: DEVK / KasiLife. Im DFB-Pokal wunderten sich manche FC-Fans, welches Logo die Geißböcke auf dem Ärmel trugen. Es war nicht die grüne DEVK, sondern ein schwarzes Logo mit einem großen K darauf. KASI Life ist seit 2021 für den DFB-Pokal der zweite Ärmelsponsor. Das Unternehmen für Raum- und Luftreinigung hat sich den Platz für eine sechsstellige Summe gesichert. Die DEVK ist jedoch weiterhin der Haupt-Ärmelsponsor für alle Ligaspiele – bis 2025 für rund zwei Mio. Euro pro Jahr.

Exklusivpartner

Wettanbieter: bwin. bwin bleibt bis 2024 der Werbe-Partner der Geißböcke – für rund eine Mio. Euro pro Jahr. In der Vergangenheit hatte der Exklusivpartner auch schon Trainingslager der Geißböcke gesponsert.

Auto: Ford. Der FC hatte in der Vergangenheit häufiger mit anderen Autoherstellern geflirtet, darunter Toyota. Doch Ford ist Ford, und das bei den Geißböcken inzwischen seit 1994. Der Vertrag wurde Ende Oktober 2021 um drei weitere Jahre bis 2025 verlängert, sodass es 2024 zum 30-jährigen Jubiläum kommen wird. Das Sponsoring-Volumen liegt nicht näher beziffert im siebenstelligen Bereich.

Bier: Gaffel. Das Kölner Traditionsunternehmen ist ebenso traditionell seit 2002 exklusiver Bierpartner des 1. FC Köln. Der Vertrag wurde 2020 um fünf Jahre bis 2025 verlängert. Die genaue Höhe des Sponsorings ist nicht bekannt, dürfte aber mindestens im hohen sechsstelligen Bereich pro Jahr liegen.

Logistik: UPS. Im September 2020 löste UPS die Deutsche Post als Exklusivpartner der Geißböcke ab. Der Vertrag wurde auf zwei Jahre bis 2022 ausgelegt, rund eine Million Euro pro Jahr kassieren die Geißböcke dafür. Wie es nach 2022 weitergeht, ist offen.

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar