Bright Arrey-Mbi im Trikot des DFB. (Foto: IMAGO / Pressefoto Baumann)

Bright Arrey-Mbi im Trikot des DFB. (Foto: IMAGO / Pressefoto Baumann)

Leihe von Arrey-Mbi perfekt: “Ich glaube an den Weg”

Der 1. FC Köln hat am Tag des Deadline Days seinen zweite und damit letzten Neuzugang des Winters vorgestellt. Bright Arrey-Mbi wechselt aus der Akademie des FC Bayern München auf Leihbasis zu den Geißböcken und erhält einen Vertrag bis Sommer 2023. Das bestätigten die Kölner am Montagmittag.

Nun ist es offiziell: Der 1. FC Köln hat Bright Arrey-Mbi vom FC Bayern München für anderthalb Jahre ausgeliehen. Nach dem obligatorischen Medizincheck für der Youngster am Montagvormittag am Geißbockheim vor und unterschrieb seinen Vertrag bis zum Sommer 2023. Schon bei der Trainingseinheit um 14 Uhr wird der Innenverteidiger mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Rasen stehen. Beim FC erhält Arrey-Mbi die Rückennummer fünf.

“Bright ist ein junger, hochtalentierter und physisch starker Spieler mit einer guten fußballerischen Ausbildung. Wir haben ihn verpflichtet, weil wir ihm zutrauen auf der Innenverteidiger-Position für weiteren Konkurrenzkampf zu sorgen und uns sofort weiter zu helfen”, erklärte Thomas Kessler, Sportlicher Leiter der Lizenzspielerabteilung, hinsichtlich des Transfers.

“Möchte die Chance beim FC nutzen”

Der Spieler selbst freut sich auf seine neue Herausforderung in der Domstadt: “Die Verantwortlichen haben mir einen Weg aufgezeigt, an den ich glaube und der sich für mich richtig anfühlt. Deshalb wollte ich das unbedingt machen. Ich möchte die Chance beim FC nutzen, mich unter Steffen Baumgart weiterzuentwickeln und in dieser Zeit im Profi-Bereich zu etablieren.”

Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic bestätigte derweil, den Vertrag mit dem Spieler in München bis 2025 verlängert zu haben: “Bright Arrey-Mbi ist ein junger Spieler mit einem großen Potenzial. Daher freuen wir uns, dass wir den Vertrag mit ihm vorzeitig bis 2025 verlängern konnten. Er soll nun beim 1. FC Köln Spielpraxis in der Bundesliga sammeln und sich auf der nächsten Stufe weiterentwickeln.”

Eine Kaufoption soll sich der 1. FC Köln für das 18-jährige Talent aus München derweil nicht gesichert haben. Dafür jedoch dürfte die Leihgebühr für den Innenverteidiger, der zuvor seinen Vertrag bei den Bayern verlängert hatte, moderat ausfallen. Der Kicker berichtet von einer verrechneten Leihsumme, die je nach Anzahl der Einsätze für den FC geringer wird. Heißt: Je mehr Spiele Arrey-Mbi für die Geißböcke in den bevorstehenden 18 Monaten bestreiten, desto günstiger wird der Verteidiger für die Kölner. Der Rekordmeister kann sich derweil in anderthalb Jahren auf einen hoffentlich in der Bundesliga gereiften Spieler freuen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen