Ellyes Skhiri im Dress Tunesiens. (Foto: IMAGO / ZUMA Wire)

Ellyes Skhiri im Dress Tunesiens. (Foto: IMAGO / ZUMA Wire)

Trotz Niederlage: Skhiri mit Tunesien im Achtelfinale

Der 1. FC Köln muss weiter auf die Rückkehr von Ellyes Skhiri warten. Derweil kann der tunesische Nationalspieler durchatmen. Trotz der zweiten Turnier-Niederlage im Afrika-Cup hat sich Tunesien für das Achtelfinale qualifiziert. Nun geht es am Sonntag gegen Nigeria.

Ellyes Skhiri war nach einem Corona-Ausbruch einer der gesunden Spieler Tunesiens, die im letzten Gruppenspiel gegen Gambia antreten konnten. Mit dem Kölner Mittelfeldspieler hätte es für den sicheren Einzug ins Achtelfinale mindestens ein Unentschieden gegen den Tabellenführer der Gruppe gebraucht.

Doch nach einer Roten Karte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gegen Ben Mustapha verlor Tunesien in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte doch noch mit 0:1 (0:0) durch einen Treffer von Ablie Jallow. Skhiri spielte die 90 Minuten durch. Trotz der Niederlage und dem dritten Platz in der Abschlusstabelle der Gruppe F rutschte Tunesien noch als einer der vier besten Tabellendritten ins Achtelfinale.

Gegner in der Runde der letzten 16 ist Nigeria. Die Super Eagles gewannen alle drei Gruppenspiele und gehen als Favorit in das Duell gegen Tunesien. Dieses steigt am Sonntag. Sollte Tunesien gewinnen, würde es eine Woche später mit dem Viertelfinale weitergehen.

Sollte Skhiri hingegen mit seiner Nationalmannschaft ausscheiden, würde der 26-Jährige wohl zeitig genug nach Köln zurückkehren, um am 5. Februar für das FC-Spiel gegen den SC Freiburg wieder zur Verfügung zu stehen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen