Bright Arrey-Mbi freut sich mit Jonas Urbig über den Derbysieg. (Foto: Bucco)

Bright Arrey-Mbi freut sich mit Jonas Urbig über den Derbysieg. (Foto: Bucco)

„Kein Problem damit“: Arrey-Mbi will über die U21 in den Profi-Stammkader

Es war ein solides Debüt mit Luft nach oben: Bright Arrey-Mbi ist am Mittwochnachmittag vor den Augen von Profi-Trainer Steffen Baumgart bei der U21 erstmals im FC-Trikot aufgelaufen. Nach ein, zwei Wacklern half der wuchtige Innenverteidiger mit, die Null zu halten und den Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach zu feiern.

Beinahe wäre der Einstand kräftig misslungen: Ein leichtfertiger Ballverlust von Bright Arrey-Mbi am eigenen Strafraum bescherte Mönchengladbachs Semir Telalovic die Schusschance zum Ausgleich, doch der Stürmer verfehlte das Kölner Tor. „Ich habe nicht damit gerechnet, dass er den Ball noch bekommt“, schmunzelte Arrey-Mbi nach dem Spiel. „Das gehört zum Fußball dazu, glücklicherweise hat er kein Tor gemacht. Ich werde alles versuchen, den gleichen Fehler nicht noch einmal zu machen.“

Im Regionalliga-Spiel des FC gegen die Borussia im Franz-Kremer-Stadion hatte der Fokus schnell auf dem wuchtigen und hochgewachsenen Innenverteidiger gelegen – nicht nur in der Situation gegen Telalovic. Kurz vor der Pause war Arrey-Mbi im eigenen Strafraum zweimal sehr körperbetont in die Zweikämpfe gegangen (37./45.+1). Die Pfeife des Schiedsrichters blieb jedoch jeweils stumm: „Glücklicherweise waren es keine Elfmeter“, konstatierte der Winter-Neuzugang.

“Hoffe, dass ich weiter bei der U21 spielen darf”

Ansonsten half der Innenverteidiger jedoch souverän mit, den 2:0-Vorsprung seiner Mannschaft zu verteidigen und die Null zu halten. „Ich fand das Spiel super, die Jungs waren klasse und sehr konzentriert. Ich bin sehr gut aufgenommen worden, alle sind freundlich und bodenständig.“ Vor der Partie hatte der Winter-Neuzugang der Profis nur einmal mit der U21 trainiert, war am Vortrag bei der Abschlusseinheit dabei.

„Ich habe mich richtig gefreut, nach drei Monaten mal wieder 90 Minuten zu spielen“, berichtete der Defensivspieler nach dem Abpfiff. Probleme habe ihm die Spielzeit nicht bereitet.

Und wenn es nach Arrey-Mbi geht, war es nicht der letzte Auftritt für die U21: „Ich hoffe, dass ich weiter bei der U21 spielen darf. Ich muss mich bei den Profis ranarbeiten und fände es super runterzukommen und Spielpraxis zu bekommen. Ich habe kein Problem damit.“ Auch aus dem Vereinsumfeld ist zu vernehmen, dass Arrey-Mbi in den kommenden Wochen häufiger bei der U21 zum Einsatz kommen soll. Den Trainer Mark Zimmermann würde dies zweifellos freuen, lobte der Coach doch nach der Partie: „Bright war uns heute eine Hilfe und hat seinen Job gut erledigt.“

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen