Steffen Baumgart am Vringstreff. (Foto: GBK)

Steffen Baumgart am Vringstreff. (Foto: GBK)

Hilfe für Obdachlose: Baumgart wirbt für Unterstützung

Ein Menschenauflauf am Montagnachmittag vor dem Vringstreff e.V. im Kölner Severinsviertel: Steffen Baumgart fährt vor und setzt sich in seinem Bundesliga-Outfit in einen Stuhl auf dem Bürgersteig. Um ihn herum: die Wohnstatt eines Menschen, der auf der Straße lebt. Der Besuch des Cheftrainers des 1. FC Köln hat einen ernsten Hintergrund: Baumgart wirbt ab sofort für “Housing First”, ein Projekt der Obdach- und Wohnungslosen-Hilfe in der Domstadt.

Steffen Baumgart wird in den kommenden Monaten auf hunderten Plakatflächen in Köln zu sehen sein. Das Motiv: der FC-Trainer “macht Platte”, ein umgangssprachlicher Ausdruck für das Leben ohne Obdach in Hauseingängen, unter Brücken, auf Bänken oder in Bahnhöfen. Für diese Aktion wurden am Montag die Fotos aufgenommen, und der 50-Jährige posierte in seinem aus der Bundesliga bekannten Outfit (schwarze Trainingshose, weißes Polo-Shirt, graue Schiebermütze) vor einem Wohn- und Schlafplatz, den der Vringstreff e.V. zusammen mit einer obdachlosen Frau gestaltet hatte.

“Es ist wichtig, dass wir uns unserer Rolle in der Gesellschaft bewusst sind und uns sozial engagieren”, sagte Baumgart am Rande der Veranstaltung. “Wenn Menschen wie ich solche Projekte nicht unterstützen, wer dann? Das sollte in meinen Augen auch selbstverständlich sein, denn wir haben die Möglichkeit durch unsere Öffentlichkeit auf Dinge aufmerksam zu machen.” Der FC-Trainer hatte sich bereits in der Vergangenheit sozial engagiert, unter anderem für das Projekt “Schule ohne Rassismus”.

Baumgart wird das Gesicht der Housing-First-Kampagne

“Jeder Mensch kennt Momente, in denen er andere braucht, um wieder auf die Füße zu kommen – das muss nicht einmal der Extremfall sein, wenn du dir keine Wohnung mehr leisten kannst”, sagte Baumgart. “Wenn du am Boden liegst, gibt es diese Schwelle, die es zu überwinden gilt, damit du wieder aufstehen kannst. Wenn du weißt, dass es Menschen gibt, die dir dabei helfen, wenn du weißt, dass es Anlaufstellen gibt, dann ist das enorm viel wert.” Baumgart ergänzte: “Auch ich hatte diesen Menschen, der mir geholfen hat und mich unterstützt hat. Diesem Menschen bin ich bis heute dankbar.”

Daher ist Baumgart nun das Gesicht einer Kampagne, um in Köln Spenden und Unterstützung für obdachlose Menschen zu sammeln. Der Vringstreff e.V. ist in der Kölner Südstadt eine Institution und hat sich als Begegnungsstätte zur Aufgabe gemacht, Menschen, die ansonsten vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen sind, ihr Recht auf Integration und die Teilnahme am Leben in der Gesellschaft durch seine Angebote zu ermöglichen. “Housing First Köln” soll obdachlosen Menschen wieder ein Zuhause mit Mietvertrag, aber ohne Vorbedingungen geben (mehr zum Vringstreff und Housing First gibt es hier).

“Jeder Mensch kann wohnen, aber jeder Mensch kann auch obdachlos werden”, sagte Dr. Kai Hauprich vom Vringstreff e.V. und Projektleiter von “Housing First”. “Steffen Baumgart ist ein sehr nahbarer Mensch und hat sofort zugesagt. Dafür sind wir sehr dankbar.” Der Kontakt war über die FC-Stiftung zustande gekommen. “Es gibt immer mehr ärmere Menschen, aber immer weniger bezahlbaren Wohnraum. Unser System in Deutschland reicht nicht aus, um dieses Problem aufzufangen. Housing First sagt: Wohnen ist ein Menschenrecht. Wir bringen Menschen sofort in einen eigenen Mietvertrag und bieten ihnen dann alle Hilfe an, die sie brauchen.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen