Olli Schmitt darf sich in dieser Woche bei den Profis zeigen. (Archivfoto: Bucco)

Olli Schmitt darf sich in dieser Woche bei den Profis zeigen. (Archivfoto: Bucco)

Neun FC-Profis unterwegs: Diese Talente dürfen sich jetzt zeigen

Die Profis des 1. FC Köln können nach dem herausfordernden März nun einmal durchschauen. Während neun Profis und acht Nachwuchsspieler auf Länderspielreise sind, bereiteten sich die zuhause gebliebenen Spieler auf das Testspiel am Mittwoch beim Siegburger SV vor. Dabei werden sich auch einige Talente zeigen dürfen.

Der Trainingsplatz am Geißbockheim war am Dienstagvormittag überschaubar gefüllt. Ondrej Duda ist mit der slowakischen Nationalmannschaft dieser Tage in Freundschaftsspielen gegen Norwegen (25. März) und Finnland (29. März) gefordert und fehlt dem FC. Genauso wie Mathias Olesen: Der Luxemburger feierte am Sonntag sein Bundesliga-Debüt und wird nun für die A-Nationalmannschaft seines Landes auf Nordirland (25. März) sowie Bosnien & Herzegowina (29. März) treffen.

Auch Ellyes Skhiri weilt dieser Tage nicht in Köln. Trotz seiner Verletzung reiste der Tunesier zu seiner Nationalmannschaft, um bei den wichtigen WM-Qualifikationsspielen gegen Mali dabei zu sein. Am Freitag dürfte der Mittelfeldspieler dabei noch nicht zum Einsatz kommen, am 29. März ist der Kölner für das zweite Spiel jedoch eingeplant.

Wichtiges Duell für Louis Schaub

Jan Thielmann wird derweil für die deutsche U21 gegen Lettland (25. März) und Israel (29. März) um die EM-Teilnahme kämpfen. Tomas Ostrak trifft mit der U21 Tschechiens in der EM-Qualifikation auf Albanien und Andorra. Marvin Obuz spielt mit der deutschen U20 gegen Italien (24. März) und England (29. März), während Meiko Sponsel und Joshua Schwirten auf Abruf bereit stehen.Tim Lemperle musste seine Teilnahme krankheitsbedingt absagen. Jonas Urbig und Bright Arrey-Mbi befinden sich bereits bei der U19 und spielen in der Eliterunde gegen Italien, Belgien und Finnland.

Ein besonderes Duell wartet unterdessen auf Louis Schaub. Mit der österreichischen Nationalmannschaft kämpft der Mittelfeldspieler in den Playoffs gegen Wales (24. März) um die WM-Teilnahme. Auch Dejan Ljubicic wurde von Franco Foda nominiert, wird aufgrund seiner Erkrankung jedoch wenn überhaupt erst später zum Team stoßen. Florian Kainz steht derweil auf Abruf. Am Dienstag fehlte der 29-Jährige nach wie vor krank.

Aus den Kölner Nachwuchsmannschaften sind derweil Philipp Wydra (Österreich U19), Emin Kujovic (Montenegro U19), Rijad Smajic (Bosnien & Herzegowina U19) sowie Alessandro Blazic, Fayssal Harchaoui und Justin von der Hitz (alle Deutschland U16) unterwegs.

Diese Talente sind dabei

Aufgrund der zahlreichen Abstellungen bekommen in dieser Woche einige Talente ihre Chance, sich bei den Profis zu zeigen. Am Dienstag trainierten Ricardo Henning, Olli Schmitt, Damion Downs, Joshua Schwirten und Winzent Suchanek mit dem Team von Steffen Baumgart. Zudem werden die Spieler am Mittwochabend beim Freundschaftsspiel gegen den Siegburger SV dabei sein. “Wir sind mittlerweile in der glücklichen Lage, dass unsere Leistungen von den Nationalverbänden nicht ganz übersehen werden”, freute sich Thomas Kessler am Montag über die vielen Nominierungen. “Deswegen werden wir bei unseren Stammkräften eine überschaubare Anzahl zur Verfügung haben. Zum Freundschaftsspiel am Mittwoch in Siegburg werden wir das Team etwas auffüllen. Da wird der eine oder andere aus der U19 und U21 seine Chance bekommen, sich zu präsentieren.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen