U16-Nationaltrainer Christian Wück. (Foto: IMAGO)

U16-Nationaltrainer Christian Wück. (Foto: IMAGO)

Wück beim FC: Drei U17-Talente auf dem Sprung zum DFB

Die Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln gilt als eine der besten in Deutschland. Am Wochenende stattete U16-Nationaltrainer Christian Wück dem FC einen Besuch ab. Der ehemalige Profi beobachtete drei U17-Talente, die sich auf Einladungen zum Deutschen Fußball-Bund freuen können. Der GEISSBLOG sprach mit dem 48-Jährigen.

Als die U17 des 1. FC Köln gegen Fortuna Düsseldorf das vierte Tor beim 5:1-Sieg erzielte, hatte Christian Wück genug gesehen. Der einstige Offensivspieler (u.a. 1. FC Nürnberg, Karlsruher SC) verschwand durch das Gatter im Grüngürtel. Die Spieler, die er begutachten wollte, hatte er zu Gesicht bekommen. Und er verließ beeindruckt das Geißbockheim.

Im Blickpunkt des DFB-U16-Trainers: Torhüter Alessandro Blazic, Rechtsverteidiger Justin von der Hitz und Mittelfeldspieler Fayssal Harchaoui. Und ausgerechnet dieses Trio war entscheidend am Sieg der Mannschaft von Trainer Martin Heck gegen Düsseldorf beteiligt. Blazic hielt den FC mit zwei starken Paraden beim Stand von 0:1 und 1:1 im Spiel. Von der Hitz holte beim Stand von 1:1 den Elfmeter zur Führung heraus und traf in der Schlussminute zum 4:1. Und Harchaoui war in Hälfte zwei der Dreh- und Angelpunkt des Kölner Offensivspiels und belohnte sich mit dem Tor zum 3:1.

Matchwinner-Trio: Wück sieht “richtig gute Entwicklung”

Wück konnte also zufrieden mit seinen Beobachtungen sein. “Alessandro hat den FC im Spiel gehalten, sein Block kurz vor der Kölner Führung war ganz stark”, sagte Wück dem GEISSBLOG und kündigte an: “Er wird im März bei uns beim Lehrgang dabei sein und gegen Italien.” Am 26. und 29. März trifft die deutsche U16 zweimal auf die italienischen Altersgenossen. Blazic kann sich also schon freuen.

Auch von der Hitz soll dann mit dabei sein. “Wir suchen händeringend Außenverteidiger”, sagte Wück. “Justin von der Hitz ist ein Thema bei uns. Er war lange verletzt, spielt jetzt aber in der U17 und zeigt gute Leistungen.” Auch für den Rechtsverteidiger wäre es der erste Einsatz bei der deutschen U16, sofern er bereits gegen Italien nominiert werden sollte. Harchaoui dagegen konnte bereits im vergangenen November für die U16 debütieren.

Jetzt winken ihm weitere Einsätze. “Fayssal nimmt im Mittelfeld eine richtig gute Entwicklung”, lobte Wück. “Auch gegen Düsseldorf hat er ein richtig gutes Spiel gemacht und sich mit dem Tor belohnt. Er hat sehr gute Chancen bei uns.” Wück betonte, dass es für die Spieler wichtig sei, schon jetzt bei den B-Junioren der Geißböcke in der Bundesliga stattfinden zu können. “Nach einem komplett verlorenen Jahr wegen Corona ist es für Spieler aus ihrem 2006er-Jahrgang enorm wichtig, dass sie jetzt ans Spielen kommen.”

Wück lobt das Kölner NLZ

Das tun sie nun bei den Geißböcken, die zwar sportlich in der Tabelle nur im Mittelfeld stehen, dafür aber bereits dem jüngeren Jahrgang vermehrt Spielzeit einräumen. Gerade für die 2006er aus Wücks Sicht von größter Bedeutung. “Wir merken, dass vor allem der 2006er Jahrgang in der Entwicklung hinten dran ist. Sie holen jetzt in Siebenmeilenstiefeln auf, da sie wieder auf dem Platz stehen können. Die Entwicklung kommt, aber eben später als gewohnt.”

Umso mehr lobte Wück die Arbeit des Kölner NLZ. “Beim FC gibt es ein gutes Zusammenspiel der vielen Trainer, die mit Talenten arbeiten. Es ist enorm wichtig, in der Jugendförderung individuell auf die Entwicklung der Jungen zu achten. Die Trainer müssen sich auf die Jugendlichen einlassen, und das passiert beim FC außergewöhnlich gut”, sagte der U16-Nationaltrainer. “Daher ist es keine Überraschung, dass es so viele Jugendspieler aus dem Kölner NLZ in den Profibereich schaffen.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen