Anthony Modeste meldete sich am Dienstag zurück. (Foto: Bucco)

Anthony Modeste meldete sich am Dienstag zurück. (Foto: Bucco)

Modeste zurück im Training, sichere Ausfälle von Schmitz und Schindler

Der 1. FC Köln kann im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 voraussichtlich wieder auf Anthony Modeste zurückgreifen. Der Franzose stieg am Dienstag wieder ins Training ein. Dafür werden neben den Gelb-gesperrten Timo Hübers und Jan Thielmann erneut Benno Schmitz und Kingsley Schindler nicht zur Verfügung stehen.

Auf dem Platz stand Anthony Modeste am Dienstag noch nicht. Während ein Teil der FC-Truppe auf dem Rasen trainierte, musste der Franzose stattdessen mit der anderen Hälfte der Mannschaft den unliebsamen Laktattest über sich ergehen lassen. Mit Blick auf die kommende Saison können die Trainingspläne für die Sommerpause anhand der Belastungstests sechs Wochen vor dem Saisonende generiert werden.

Am Mittwoch soll Modeste dann wieder mit dem gesamten Team auf dem Platz stehen und sich auf das kommende Heimspiel gegen Mainz 05 vorbereiten. Ob der Angreifer nach seiner Erkältung inklusive Fieber wieder eine Option für die Startelf ist, ließ Steffen Baumgart am Dienstag zunächst noch offen. “Wir gucken von Tag zu Tag, wie er das Training verkraftet. Wenn es gut aussieht, wird er mindestens im Kader sein und dann auch die Chance haben, zu spielen.”

Schindler steigt nächste Woche wieder ein

Nicht zum Einsatz kommen werden derweil neben den gesperrten Timo Hübers und Jan Thielmann weiterhin Benno Schmitz und Kingsley Schindler. Schmitz hatte zuletzt nach einer Muskelverletzung individuell an seinem Comeback gearbeitet. Dies wird sich nun jedoch weiter verzögen, da sich der Rechtsverteidiger krankheitsbedingt abmelden musste. Ein Einsatz am Samstag gegen Mainz erscheint selbst bei einer schnellen Genesung aufgrund der dann dreiwöchigen Pause ausgeschlossen.

Kingsley Schindler wird unterdessen weiterhin aus privaten Gründen fehlen und erst in der kommenden Woche wieder vollständig ins Mannschaftstraining integriert. “Bis dahin hat er die Möglichkeit, sich um die privaten Dinge zu kümmern”, sagte Baumgart. “Er ist immer im Kontakt mit uns. Aber es ist wichtig für ihn, dass er das alles machen kann. Danach wird er wieder einsteigen.” Am Samstag wird Schindler demnach ebenfalls noch nicht wieder in das Aufgebot zurückkehren. Wie sich die Situation bei Timo Horn, der am Dienstag ebenfalls noch nicht wieder trainierte, bis dahin darstellt, werden erst die kommenden Tage zeigen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen