Ex-Teammanger Denis Lapaczinski. (Foto: Bopp)

Ex-Teammanger Denis Lapaczinski. (Foto: Bopp)

Nach abgewiesener Klage: Weiterhin keine Lösung mit Ex-Teammanager Denis Lapaczinski

Der 1. FC Köln und Ex-Teammanger Denis Lapaczinski haben sich noch immer nicht auf das Ende ihrer Zusammenarbeit einigen können. Nachdem der Antrag des 40-Jährigen vor dem Arbeitsgericht abgelehnt wurde, wollte Lapaczinski ursprünglich in die nächste Instanz gehen. Dies soll jedoch nicht geschehen sein. Am Geißbockheim hat man den Reutlinger jedoch auch schon länger nicht mehr gesehen.

Ende Februar scheiterte Denis Lapaczinski mit seiner Klage vor dem Arbeitsgericht Köln (der GEISSBLOG berichtete). Der ehemalige Teammanager des FC hatte einen Antrag auf Wiedereinstellung in seine alte Position gestellt, von der er im Dezember freigestellt worden war. Diesen lehnte das Arbeitsgericht jedoch ab. Als Grund für die damalige Freistellung hatte der FC vor Gericht eine fehlende Schutzimpfung gegen das Corona-Virus angeführt. Da Lapaczinski als Teambetreuer engen Kontakt zur Mannschaft hatte, sah der Verein hier eine gesundheitliche Gefahr für seine Profis. Zudem soll es intern weitere Vorfälle gegeben haben, die letztlich zur Freistellung geführt hatten.

Lapaczinski nicht mehr am Geißbockheim

Sechs Wochen später scheint es zwischen dem 40-Jährigen und dem 1. FC Köln noch immer keine Einigung zu geben. Dies bestätigte der Verein nun gegenüber der Kölnischen Rundschau. Nach wie vor seien die Kölner mit dem Anwalt von Lapaczinski im Austausch, allerdings zeichne sich momentan noch keine Lösung ab. Ursprünglich hatte Lapaczinski nach dem Urteil des Arbeitsgerichts in die nächste Instanz gehen und ein Hauptsacheverfahren einleiten wollen. Dies soll bislang aber nicht geschehen sein. Ein Grund für die bislang fehlende Einigung könnte auch sein, dass Lapaczinski seit der Gerichtsverhandlung nicht mehr am Geißbockheim gesehen wurde. Zuletzt hatte der Reutlinger, der 2019 von Armin Veh beim FC installiert wurde, beim FC seinem Nachfolger Marius Laux zugearbeitet und administrative Arbeiten am Schreibtisch übernommen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen