Mark Uth, Jan Thielmann, Dejan Ljubicic und Anthony Modeste jubeln. (Foto: IMAGO / Team 2)

Mark Uth, Jan Thielmann, Dejan Ljubicic und Anthony Modeste jubeln. (Foto: IMAGO / Team 2)

Ohne Özcan in Augsburg: Jetzt müssen Ljubicic und Thielmann ran

Der 1. FC Köln muss im Auswärtsspiel beim FC Augsburg auf Salih Özcan verzichten. Der Mittelfeldspieler und Leistungsträger ist ein herber Verlust für die Geißböcke. Doch jetzt kann Dejan Ljubicic zeigen, was er auf seiner angestammten Position zu leisten im Stande ist. Und ein Torschütze vom Bielefeld-Spiel könnte ebenfalls eine neue Chance in der Startelf bekommen.

Am Mittwoch waren Jonas Hector, Jannes Horn und Anthony Modeste wieder im Training des 1. FC Köln dabei. Das sind gute Nachrichten für den FC, denn mit Salih Özcan fehlt ein Schlüsselspieler beim FC Augsburg wegen seiner fünften Gelben Karte. Zudem wird Sebastian Andersson erneut fehlen, hat er doch weiterhin das Mannschaftstraining nicht aufgenommen. Der Schwede laboriert an den Folgen einer Corona-Infektion.

Wenngleich damit wohl – neben dem vorübergehend suspendierten Ondrej Duda – nur zwei Spieler ausfallen werden, trifft die Özcan-Sperre den FC hart. Die zentrale Rolle des 24-Jährigen im FC-Gefüge war in den letzten Wochen hinlänglich diskutiert worden. Der 3:2-Sieg gegen Mainz, als Özcan beim Stand von 0:2 eingewechselt wurde und das Spiel fast im Alleingang drehte, hat seinen Status noch einmal untermauert.

Gegen Mainz bevorzugte Baumgart noch Hector

Nun aber wird Özcan nicht einmal von der Bank kommen können, und so wird es der 1. FC Köln ohne den Deutsch-Türken von der ersten bis zur letzten Minute in Augsburg besser machen müssen als gegen Mainz. Gegen die Rheinhessen hatte Steffen Baumgart es im Mittelfeld-Zentrum neben Ellyes Skhiri mit Jonas Hector versucht und Jannes Horn links in die Viererkette beordert. Die weitere Alternative, Dejan Ljubicic, war – wie Özcan – erst von der Bank gekommen.

Nun aber wird Baumgart wohl auf den Österreicher als Özcan-Ersatz setzen. Denn eigentlich ist Ljubicic ein zentraler, defensiver Mittelfeldspieler und designierter Nachfolger in der kommenden Saison für Ellyes Skhiri, der den FC womöglich verlassen wird. Somit könnte Ljubicic in Augsburg auch Eigenwerbung für sich auf seiner angestammten Position machen, während er zuletzt vornehmlich als Rechtsaußen zum Einsatz gekommen war.

Macht Ljubicic Platz für Thielmann?

Von dieser Position aus traf er zwar immerhin gegen Mainz und in Mönchengladbach, vergab zudem zwei gute Schusschancen gegen Bielefeld. Doch auch für die Position des Rechtsaußen stünde ein Ersatz bereit: Jan Thielmann kam gegen die Arminia in der Schlussphase und machte seine Sache nicht nur gut. Er traf sogar nach einem blitzsauberen Konter zum 3:1 und sammelte Selbstvertrauen.

Ljubicic und Thielmann – das Duo gehört zu den heißen Anwärtern auf einen Startelf-Einsatz für den 1. FC Köln beim Auswärtsspiel in Augsburg. Oder wird Steffen Baumgart personell überraschen? Mit welcher Anfangsformation soll der FC beim FCA auflaufen? Diskutiert mit!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen