Der 1. FC Köln will Maurice Krattenmacher verpflichten. (Foto: IMAGO / foto2press)

Der 1. FC Köln will Maurice Krattenmacher verpflichten. (Foto: IMAGO / foto2press)

23 Tore in 20 Spielen: FC will Offensiv-Talent Krattenmacher

Der 1. FC Köln hat bei der Suche nach neuen Talenten Maurice Krattenmacher im Blick. Der Offensivspieler steht schon seit zwei Jahren bei den Geißböcken auf der Liste, ist aber noch ein Jahr bei der SpVgg Unterhaching unter Vertrag. Das könnte für den FC zum Problem werden.

Die U17 des VfB Stuttgart hat jüngst das Finale um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft gegen den FC Schalke 04 im Elfmeterschießen verloren. Beinahe jedoch wären die Schwaben überhaupt nicht in dieses Finale eingezogen. Denn die SpVgg Unterhaching war dem VfB lange Zeit auf den Fersen und beendete die Saison in der U17-Bundesliga Süd/Südwest als Tabellenzweiter.

Maßgeblichen Anteil daran hatte Unterhachings Maurice Krattenmacher. Der 16-Jährige war in der laufenden Saison in 20 Spielen auf 23 Treffer gekommen und hatte damit fast die Hälfte aller Tore der SpVgg erzielt (48).

FC hat Krattenmacher seit zwei Jahren im Blick

Beim 1. FC Köln hat man den offensiven Mittelfeldspieler, der ähnlich wie Mark Uth auch als hängende Spitze oder Mittelstürmer agieren kann, jedoch nicht erst seit dieser Saison auf dem Zettel. Vielmehr sind die Geißböcke nach GEISSBLOG-Informationen schon seit zwei Jahren an dem 1,76 Meter großen Spieler interessiert. Damals jedoch verlängerte Krattenmacher seinen Vertrag noch einmal bis 2023.

Trotzdem würden die Kölner Krattenmacher gerne schon in diesem Sommer verpflichten. Damit die Kölner überhaupt eine Chance auf den Spieler haben, würde dieser als 2005er-Jahrgang sogar schon mit einem Profi-Vertrag ausgestattet werden. Nach Informationen des GEISSBLOGS soll Krattenmacher auch bereits seinen Bereitschaft geäußert haben, nach Köln zu wechseln.

Unterhaching fordert Millionen-Ablöse

Das Problem allerdings: Das Unterhachinger Geschäftsmodell sieht vor, mit den größten Talenten Geld zu verdienen. Bestes Beispiel dafür ist Nationalspieler Karim Adeyemi, der im Alter von 16 Jahren für 3,3 Millionen Euro von Unterhaching nach Salzburg wechselte. Solch eine Summe könnte der FC nicht ansatzweise für ein Talent aufbringen. Trotzdem hoffen die Kölner auf eine Lösung, wenngleich sich dies schwierig gestalten könnte. Gerüchte, nach denen auch Borussia Dortmund an den Diensten des Offensivspielers interessiert sei, stimmen nach GEISSBLOG-Informationen hingegen nicht. Auch ein Interesse des FC Bayern erscheint unwahrscheinlich, wechselte Krattenmacher im Jahr 2017 erst vom Rekordmeister nach Unterhaching.

Ab der kommenden Woche wird Krattenmacher zunächst mit der deutschen U17-Nationalmannschaft um den EM-Titel kämpfen. Ob der Youngster im Anschluss daran wirklich ans Geißbockheim wechseln sollte, bleibt zunächst abzuwarten. Sollte Haching wie bei Adeyemi auf eine Millionen-Ablösesumme bestehen, wäre der FC chancenlos. Verkauft werden soll Krattenmacher in diesem Sommer aber wohl in jedem Fall. Ansonsten wäre der Spieler im Sommer 2023 ablösefrei.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen