Mark Zimmermann. (Foto: Bucco)

Mark Zimmermann. (Foto: Bucco)

Zwei Neuzugänge müssen warten: U21 wartet auf Entscheidungen der Profis

Nach der London-Reise des 1. FC Köln haderte Mark Zimmermann noch mit dem offensiven Ertrag seiner U21. Am Mittwochabend hatte der Coach diesbezüglich wenig Anlass zur Kritik: Sein Team setzte sich im Testspiel mit 5:0 (3:0) gegen den klassentieferen SV Bergisch Gladbach durch. Dabei lief ein neuer Gaststürmer für den FC auf.

Die rheinland-pfälzische Region entwickelt sich zu einem der bevorzugten Scouting-Gebiete des 1. FC Köln. Mit Jeremy Mekoma wechselte erst im Sommer ein Stürmer vom FC Karbach ans Geißbockheim. Jonah Arnolds setzte am Mittwochabend die Reihe der Gastspieler aus jener Region fort. Der 20-jährige Mittelstürmer steht bei den Sportfreunden Eisbachtal unter Vertrag, von denen 2017 bereits Meiko Sponsel und 2022 Tizian Sauer (U17) zum FC wechselten.

Arnolds erzielte in seinem ersten Senioren-Jahr in 22 Oberliga-Einsätzen vier Treffer. Gegen Bergisch Gladbach stand der Angreifer in der Startelf, konnte sich aber nicht in die Torschützenliste eintragen. „Er hat es ganz ordentlich gemacht“, urteilte Zimmermann und verriet: „Es war schon länger geplant, dass er mal zu uns kommt.“ Eine Verpflichtung sei aber zumindest für diesen Sommer nicht angedacht.

Gastspieler in der Warteschleife

Das könnte sich bei Niklas Kaus anders gestalten: Der 18-Jährige gehörte zu Beginn der Vorbereitung bereits zum Trainingskader. Zuletzt spielte Kaus für die U19 Union Berlins, ist seit dem 1. Juli jedoch vereinslos – und seit dieser Woche wieder beim FC dabei. In der U21 wäre er ein Kandidat für die linke Außenbahn.

Ob es zu einer Verpflichtung kommt, wird sich in der kommenden Woche entscheiden. Einerseits fällt bis dahin die Entscheidung, mit welchen Spielern bei den Profis für die finale Saison-Vorbereitung geplant und wer zur U21 abgeordnet wird. Andererseits startet für die U21 am übernächsten Samstag die neue Saison, sodass entsprechende Spielberechtigungen für Last-Minute-Zugänge eingeholt werden müssen. Dies gilt auch für Tim Giesen, den die U21 gerne verpflichten würde, der jedoch aktuell weiter nur als Gastspieler dabei ist.

US-Boy Segal überzeugt

Die Treffer gegen Bergisch Gladbach erzielten derweil Gabriel Segal, Niklas Kaus, Mischa Häuser und zweimal der eingewechselte Hendrik Mittelstädt. Dem US-amerikanischen Neuzugang Segal stellte Zimmermann ein positives Fazit aus: „Er ist ein fleißiger Typ und bevorzugt das körperliche Spiel. Damit bringt er bei uns vorne auch ein anderes Element ein.“

Am Samstag (14 Uhr) testet die U21 beim 1. FC Saarbrücken. Es entscheidet sich kurzfristig, ob und welche Profi-Spieler des FC die Reise mit antreten werden. Gegen Bergisch Gladbach war mit Jonas Urbig ein Lizenz-Spieler mit dabei und stand zwischen den Pfosten.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen