Marvin Schwäbe wird gegen Fehérvár im Tor stehen. (Foto: Bucco)

Marvin Schwäbe wird gegen Fehérvár im Tor stehen. (Foto: Bucco)

Kein Torwart-Wechsel: Schwäbe steht in der Conference League zwischen den Pfosten

Marvin Schwäbe wird in den Play-offs der Conference League zwischen den Pfosten stehen. Das gab Steffen Baumgart einen Tag vor dem Hinspiel gegen den Fehérvár FC bekannt. Darüber hinaus lies sich der Trainer jedoch nicht in die Karten schauen.

Zuletzt hatte Steffen Baumgart die Frage nach dem Europa-Torwart noch nicht beantworten wollen. Obwohl der Trainer seine Entscheidung den beiden Keepern bereits mitgeteilt hatte, wollte Baumgart seine Entscheidung noch nicht öffentlich machen. Einen Tag vor dem ersten internationalen Spiel der Geißböcke bestätigte Baumgart nun: “Marvin Schwäbe wird im Tor stehen.”

Während des Trainingslagers in Donaueschingen hatte Timo Horn im GEISSBLOG-Interview noch die Hoffnung durchblicken lassen, mit dem FC das ein oder andere Spiel auf internationaler Bühne absolvieren zu dürfen. Nach dem frühen Pokal-Aus in Regensburg scheint die Saison für die langjährige Nummer eins nun allerdings frühzeitig gelaufen zu sein. Sollte Schwäbe keinem plötzlichen Leistungseinbruch unterliegen oder sich verletzen, wird Horn die Spiele in der Conference League und der Bundesliga wohl von der Bank aus verfolgen.

Tigges noch kein Kandidat für die Startelf

Abgesehen von der Torwartfrage ließ sich Baumgart am Mittwoch auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Fehérvár FC aber keine Personalien für die Startelf entlocken. “Ich habe angedeutet, dass es Wechsel geben wird. Aber in welcher Form und wie wir das machen werden, bleibt bei mir”, erklärte der Trainer. Seine Entscheidungen für oder gegen Spieler wird dabei nicht von der Englischen Woche abhängig sein. “Es gibt keine Wechsel, um Spieler zu schonen. Wir werden mit der stärksten Mannschaft auflaufen”, sagte Baumgart.

Im Angriff könnte der FC jedoch wie schon in den ersten beiden Bundesliga-Spielen auf Florian Dietz setzen. Zumindest machte Baumgart deutlich, dass Steffen Tigges noch keine Option für die Startelf ist. Nach seiner langen Verletzungspause wird der Neuzugang vom BVB allerdings im Kader stehen. “Er wird die Möglichkeit haben zu spielen und zu sich zu zeigen. Aber er wird nicht von Anfang an spielen. Florian Dietz hat es zudem sehr gut gemacht”, lobte Baumgart dabei noch einmal den Debüt-Torschützen von vergangenem Samstag.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen