Der Einsatz von Mark Uth gegen den BVB entscheidet sich erst am Freitag. (Foto: Bucco)

Der Einsatz von Mark Uth gegen den BVB entscheidet sich erst am Freitag. (Foto: Bucco)

Nationalspieler gesund zurückgekehrt – Uth-Entscheidung erst am Freitag

Der 1. FC Köln hat vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund keine weiteren Ausfälle zu beklagen. Alle Nationalspieler haben sich einsatzbereit von ihren Länderspieleinsätzen zurückgemeldet. Der Einsatz von Mark Uth gegen den BVB ist allerdings noch offen.

Sechs Spieler werden dem 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund nicht zur Verfügung stehen. Der Großteil davon hatte sich allerdings bereits in den vergangenen Tagen abgemeldet. Während Dimitris Limnios, Sebastian Andersson, Jeff Chabot und Mathias Olesen noch länger ausfallen werden, müssen seit dieser Woche auch Timo Horn und Tim Lemperle pausieren.

Während der Torhüter an einem Muskelfaserriss laboriert, hat Lemperle mit einer Einblutung im Sprunggelenk zu kämpfen. Immerhin konnte Jonas Urbig schon am Mittwoch wieder trainieren, nachdem der Nachwuchs-Keeper krankheitsbedingt von der Nationalmannschaft hatte abreisen müssen.

Alle Nationalspieler fit – Uth-Einsatz noch offen

Entsprechend konnte Steffen Baumgart in dieser Woche nach und nach auch wieder die Nationalspieler ohne weitere Blessuren in seinen Reihen begrüßen. “Die Nationalspieler sind alle wieder angereist, einige haben heute aber noch nicht das volle Programm gemacht”, erklärte der Trainer am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den BVB. Beim Abschlusstraining am Freitag sollen dann aber wieder alle Spieler mit an Bord sein.

Noch nicht klar sagen konnte Baumgart derweil, ob Mark Uth am Samstag wieder im Kader stehen wird. Der Offensivspieler hatte die letzten acht Wochen aufgrund einer Schambein-Verletzung gefehlt und war erst am Montag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Entsprechend viel hat der 31-Jährige noch an Rückstand aufzuholen. “Aus heutiger Sicht würde ich ihn noch nicht in den Kader nehmen, sondern ihn eher für das Donnerstagspiel einplanen.”

Eine mögliche Nicht-Berücksichtigung würde aber nicht nur am Fitness-Zustand des Zehners liegen. Vielmehr hätten auch die anderen Spieler zuletzt gut trainiert. “Dann ist es in den wenigsten Fällen bei mir so, dass jemand direkt dabei ist oder sogar spielt”, erklärte Baumgart. Ganz ausgeschlossen ist ein Platz im Kader für Uth aber nicht. “Wir werden da morgen noch einmal drüber sprechen. Aktuell sind das nur die Gedankengänge, die ich habe”, erklärte Baumgart. Spätestens gegen Partizan Belgrad dürfte Mark Uth dann aber sicher wieder mit von der Partie sein.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen