Fällt länger aus: Damion Downs. (Foto: IMAGO / Fotografie73)

Fällt länger aus: Damion Downs. (Foto: IMAGO / Fotografie73)

Bei bitterer 1:2-Pleite verletzt: Downs fehlt der U19 lange

Die U19 des 1. FC Köln hat nach dem Traumstart in die neue Bundesliga-Saison der A-Junioren die erste Niederlage kassiert: Die FC-Talente verloren das Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen überraschend mit 1:2 (1:1) und damit auch die Tabellenführung an Borussia Dortmund. Zu allem Überfluss verletzte sich Damion Downs schwer und wird länger ausfallen.

Stefan Ruthenbeck war nach dem Spiel angefressen. „Das war heute die mit Abstand schlechteste Saisonleistung“, konstatierte Kölns U19-Coach nach der Partie und zeigte sich „genervt, denn in den letzten Wochen habe ich den guten Geist und die Lernwilligkeit der Mannschaft betont. Heute hatte ich nicht das Gefühl, dass jeder alles gegeben hat.“

Dabei hatte die Partie vielversprechend begonnen: Jaka Cuber Potocnik brachte den FC früh in Führung (12.). Das 1:0 währte jedoch nicht lange: Dominik Burghard traf zum schnellen 1:1 (18.). Noch viel bitterer war jedoch, dass die Partie für Damion Downs bereits vor der Pause beendet war. Der Mittelstürmer musste nach einem Zweikampf verletzt ausgewechselt werden. Der Youngster muss wohl noch in dieser Woche am lädierten Meniskus operiert werden und könnte damit zwischen sechs und acht Wochen ausfallen.

Neben Downs: Auch Süne fällt länger aus

Mit Arda Süne stand ein weiterer Offensivspieler gar nicht erst zur Verfügung. Der Sommer-Neuzugang aus Leverkusen zog sich im jüngsten Testspiel gegen Darmstadt (1:1) vor einer Woche eine Sehnenverletzung in der Schulter zu und wird drei bis vier Wochen ausfallen.

„Den Verlust an Kreativität hat man gemerkt“, kommentierte Ruthenbeck mit Blick auf die personellen Ausfälle. „RWO hat alles reingeworfen, was sie hatten, und uns damit wehgetan. Wir haben keine Lösung gefunden, uns dagegen zu wehren und den roten Faden verloren.“

Derbyzeit! Keine Zeit zum Nachdenken

Felix Geisler brachte den Außenseiter in der zweiten Hälfte schließlich in Führung (67.). Den Kölnern fiel keine passende Antwort mehr ein, sodass die erste Bundesliga-Niederlage der Saison nach zuvor vier Siegen am Stück amtlich war.

Die FC-Talente verpassten damit den Sprung zurück an die Tabellenspitze, während Oberhausen trotz des Dreiers weiter auf einem Abstiegsplatz steht. Es wird spannend zu beobachten, wie die Kölner mit dem ersten Rückschlag der laufenden Saison umgehen werden. Denn für die U19 geht es bereits am Samstagvormittag mit einem Kracher weiter: Dann steht das Derby bei Borussia Mönchengladbach an.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen