Der 1. FC Köln beim Training in Austin. (Foto: 1. FC Köln)

Der 1. FC Köln beim Training in Austin. (Foto: 1. FC Köln)

Erste Einheit in Austin: So startet der FC in sein Texas-Abenteuer

Der 1. FC Köln ist in Austin angekommen. Am Donnerstagmorgen texanischer Zeit haben die Geißböcke erstmals im St. David’s Perfomance Centre trainiert. Im Anschluss daran stehen noch Medientermine für die Kölner auf dem Programm. 

Aus Austin berichtet Sonja Eich 

Der Mittwoch wurde lang für die Mannschaft des 1. FC Köln. Um 6.15 Uhr trafen sich die Geißböcke am Deutzer Bahnhof und landeten um 21 Uhr deutscher Zeit am Flughafen Austin Bergstrom. Nach längerem Aufenthalt am Gepäckband und erfolgreicher Einreise in die Vereinigten Staaten ging es für die Spieler mit einer Van-Kolonne in Richtung The Otis Hotel in Austin Downtown. Einige Spieler trotzten am Abend noch der Müdigkeit und besorgten sich kurzfristig noch Tickets für das College-Basketballspiel der Texas Longhorns gegen die Gonzaga Bulldogs.

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 15 Grad starteten die Kölner dann am Donnerstagmorgen um 11 Uhr local time auch fußballerisch in ihr USA-Abenteuer. Auf einem der insgesamt vier Trainingsplätze auf dem rund 50 Hektar großen St. David’s Perfomance Center absolvierte der FC-Tross mit drei Torhütern und 15 Feldspielern seine erste knackige Einheit. Darunter auch die Talente Tidiane Touré und Maximilan Finkgräfe sowie die arrivierteren Nachwuchskräfte Georg Strauch und Joshua Schwirten. 

FC zu Gast beim MLS-Klub und Halbfinalisten

Üblicherweise trainiert der MLS-Klub Austin FC auf dem Trainingsgelände am Parmer Pond im nördlichen Teil der texanischen Hauptstadt, rund elf Kilometer vom Q2-Stadium entfernt. Das Centre des 2019 gegründeten Vereins wurde für 45 Millionen Dollar gebaut, privat finanziert und ist auch Teil des Austin FC Acadamy-Teams. US-Schauspieler und Oscar-Preisträger Matthew McConaughey hält zudem Anteile an der Investorengruppe, die den Austin FC finanziert.  

Seit 2021 geht das Team in der Western Conference League der MLS an den Start und wurde in seiner ersten Saison 24. der Liga. Ein Jahr später gelang dem von Josh Wolff trainierten Verein das Einzug in die Play-offs, wo die „Los Verdes“ (dt.: „Die Grünen) im Halbfinale und damit dem FC Finale der Western Conference gegen den späteren Meister Los Angeles FC ausschieden. 

Lemperle zurück auf dem Platz

Während sich die Mannschaft aus der texanischen Großstadt (Metropolregion 2,5 Mio. Einwohner) nun in der Pause befindet, teilen sich der 1. FC Köln und der VfB Stuttgart das Trainingsgelände. Die FC-Profis, die aktuell verletzt sind, absolvierten innerhalb der Anlage jeweils ihr individuelles Reha-Programm. Dazu gehören Mark Uth, Dejan Ljubicic und Benno Schmitz. Tim Lemperle, der zuletzt ebenfalls aufgrund einer Sprunggelenksverletzung ausgefallen war, konnte zumindest wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. 

Am Samstag um 15 Uhr (22 Uhr deutscher Zeit) treffen die beiden Bundesligisten schließlich im Q2-Stadium aufeinander. Über 6000 Tickets wurden bereits für die Partie im 21.000 Zuschauer fassenden Stadion verkauft. Schon am Donnerstagmittag äußern sich mit Steffen Baumgart und Michael Wimmer die beiden Cheftrainer in einer Medienrunde zu dem bevorstehenden Aufeinandertreffen. Währenddessen treffen sich Jonas Hector, Mark Uth, Timo Horn sowie Konstantinos Mavropanos und Dan-Axel Zagadou im Stadion zu einem Fototermin. Im Anschluss daran sind Baumgart, Hector und Uth noch im BD-Riley’s, einer der Bundesliga-Bars in Austin, zu einem Meet & Greet zu Gast. 

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen