Ondrej Duda im FC-Training. (Foto: Bucco)

Ondrej Duda im FC-Training. (Foto: Bucco)

Neue Gerüchte aus Italien: Will Ribery-Klub Ondrej Duda verpflichten?

Der 1. FC Köln verlängert mit Mark Uth, Steffen Baumgart gibt Denis Huseinbasic den Vorzug vor Ondrej Duda. Wie reagiert der Slowake? Wieder gibt es Transfer-Gerüchte aus Italien um den Kölner Spielmacher.

Steffen Baumgart hat in der Offensive fast wieder alle Spieler zur Verfügung. Die Langzeitverletzten ausgenommen, ist das Personal wieder zahlreich versammelt. Entsprechend hoch ist der Konkurrenzkampf. Auch auf der Zehn, wo sich neben Denis Huseinbasic und Ondrej Duda nun auch die wiedergenesenen Mathias Olesen und Dejan Ljubicic für Einsätze bewerben.

Für das Heimspiel gegen Werder Bremen gab Baumgart bereits Huseinbasic die Startelf-Garantie auf der Zehn. Ljubicic soll hingegen nach circa einer Stunde in die Partie kommen. So viel scheint festzustehen. Ob Duda oder Olesen zu Einsätzen kommen werden, ist dagegen offen. Und das, obwohl mit Mark Uth (verlängerte am Freitag seinen Vertrag bis 2025) der eigentliche Stamm-Zehner fehlt.

Trainer weg, Trainer da – und jetzt Duda?

Kein Wunder, dass es einmal mehr um Ondrej Duda neue Wechselgerüchte gibt. Sportchef Christian Keller erklärte zwar vor einer Woche, dass die Geißböcke nicht mehr damit rechnen würden, einen Spieler abzugeben. Allerdings mit dem bekannten Hintertürchen, dass immer ein besonderes Angebot für einen FC-Profi kommen könnte, über das man sich Gedanken machen würde.

Um Duda ranken sich seit anderthalb Jahren Wechselgerüchte. Im vergangenen Winter waren angeblich Sampdoria Genua und der FC Genua interessiert – konkret wurde es nie. Nun berichtet TuttomercatoWeb, dass ausgerechnet US Salernitana an Duda interessiert sein soll. Warum “ausgerechnet”? Weil der Klub gerade erst in die Schlagzeilen geraten war, nachdem ein 2:8 in der Serie A gegen Atalanta Bergamo zunächst zur Entlassung von Cheftrainer Davide Nicola geführt hatte, ehe der Klub den Coach zwei Tage später zurückholte.

Holt Techniktrainer Ribéry den Techniker Duda?

Nun soll Nicola in der Wintertransferperiode an weiteren Verstärkungen interessiert sein, um den Klassenerhalt zu schaffen. Der Klub, bei dem Ex-Bundesliga-Star Franck Ribéry seit Herbst 2022 als Techniktrainer arbeitet, hat dabei Ondrej Duda ins Visier genommen. Ob Duda aber tatsächlich ein Angebot erhalten wird oder es für einen Wechsel in Erwägung ziehen würde?

Wie bei Ellyes Skhiri gab es um Duda schon zahlreiche Gerüchte. In diesem Winter ist es nicht anders. Der Slowake war in der bisherigen Hinrunde wegen der zahlreichen Verletzungen zwischenzeitlich ein Vielspieler – jedoch nahezu ohne offensive Wirkung (13 Bundesliga-Spiele, null Tore, null Vorlagen). Mit Huseinbasic und vor allem Ljubicic hat der FC zwei starke Optionen, mit Olesen eine vielversprechende Alternative.

FC würde Duda keine Steine in den Weg legen

Der GEISSBLOG meint: Sollte also tatsächlich ein Angebot kommen, würde der FC alleine schon aus finanziellen Gründen überlegen es anzunehmen – vor allem wegen des hohen Gehalts des 28-Jährigen. Zudem bietet der Kader auf dieser Positionen genügend Alternativen. Duda selbst hingegen zeigte sich bislang nie wirklich an einem Wechsel interessiert. Insofern würde es überraschen, wenn es im Januar noch zu einem Transfer käme, zumal sich Duda wegen Uths Fehlen weiterhin viele Einsätze versprechen dürfte, Konkurrenz hin oder her. Sollte er aber ins Grübeln kommen, würde der FC ihm keine Steine in den Weg legen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen