Mark Zimmermann bittet die U21 wieder zum Training. (Archivfoto: Bopp)

Mark Zimmermann bittet die U21 wieder zum Training. (Archivfoto: Bopp)

Torwart-Comeback und USA-Wechsel: U21 bereitet sich auf die Rückrunde vor

Neues Jahr, neues Glück? Die U21-Fußballer des 1. FC Köln stehen seit Donnerstag wieder auf dem Trainingsplatz. Trainer Mark Zimmermann setzt darauf, dass das kurze Abschalten bei seinem Team neue Kräfte freisetzt. Ein Spieler hat sich jedoch direkt in der ersten Einheit verletzt. Zudem gibt es Änderungen im Kader.

„Die Zeit ohne Fußball war lange genug, zumindest für den Winter.“ Mark Zimmermann, Trainer der U21-Fußballer des 1. FC Köln, sprüht vor Tatendrang. Der 48-Jährige hat seine Akkus im kurzen Weihnachtsurlaub wieder aufgeladen – und hofft auf selbiges bei seinen Schützlingen.

Rund einen Monat hat der Coach nun Zeit, um sein Team auf das erste Pflichtspiel in der Regionalliga West vorzubereiten. Am 4. Februar (14 Uhr) geht es mit der kernigen Auswärts-Aufgabe bei Rot-Weiß Oberhausen los. Die U21 wird beim Tabellen-Sechsten der klare Außenseiter sein. „Das ist aber kein Bonusspiel“, betont Zimmermann, „diese Möglichkeit haben wir verspielt. Alle 14 ausstehenden Spiele sind elementar für uns.“ Nach gerade einmal 20 Punkten aus den bisherigen 20 Partien müssen die Kölner unbedingt Dreier einfahren im Kampf um den Klassenerhalt – und dabei tunlichst die bestehende Serie von zehn sieglosen Partien verdrängen.

Probespieler bei der U21

Die Winter-Vorbereitung findet diesmal komplett in Köln statt. Vor einem Jahr reiste die U21 noch ins spanische Marbella zum Januar-Kurztrainingslager. Doch einen solchen Ausflug gibt die knappe Kasse des FC diesmal nicht her. Aus demselben Grund dürfte es auch vermutlich keine externen Neuzugänge geben – obwohl ein abschlussstarker Vollstrecker nach der mageren Hinrunde mit gerade einmal 27 Toren händeringend gesucht wird.

Mit Beni Redzic präsentiert sich aktuell immerhin ein Offensivspieler bei der U21. Der 20-Jährige, der auf den offensiven Außenbahnen eingesetzt werden kann, spielte zuletzt für den FC Dallas und ist seit dem 1. Januar vertragslos. Der nur 1,78 Meter große Flügelflitzer besitzt neben der us-amerikanischen auch die bosnische Staatsbürgerschaft und lief bereits für die U-Nationalteams beider Nationen auf. Redzic kam in der MLS, der höchsten Liga in den USA, auf sechs Kurzeinsätze und soll bis Ende nächster Woche bei der U21 bleiben. Zimmermann möchte den potenziellen Neuzugang im ersten Testspiel am 14. Januar (14:30 Uhr) beim Oberligisten Baumberg sehen. Eine Entscheidung über eine Verpflichtung soll im Anschluss fallen.

Segel zurück in die USA – Roloff vor Rückkehr

Mit Gabriel Segal hat derweil ein anderer Spieler aus den USA den Verein schon wieder verlassen. Der 21-Jährige kam erst im Sommer aus Stanford ans Geißbockheim, die Umstellung machte dem Stürmer jedoch zu schaffen. Segal kam über die Rolle eines Ergänzungsspielers nicht hinaus. Nun hat er sich nach GEISSBLOG-Informationen für eine Rückkehr in die Vereinigten Staaten entschieden und wechselte zum MLS-Team New York FC.

Die Ausleihe von Jonas Urbig nach Regensburg hat derweil auch Auswirkungen auf die U21. Der 19-Jährige war der Stammkeeper des Regionalliga-Teams, kam auf 13 Einsätze in der Hinrunde. Mit Tobias Trautner und Gavin Didzilatis wären die Kölner zwischen den Pfosten für den Rest der Saison zu dünn besetzt. Eine Verstärkung ist daher notwendig. Und wie der GEISSBLOG aus mehreren Quellen erfuhr, soll Julian Roloff die vakante Torhüter-Position einnehmen. Der 21-Jährige hatte den FC erst vor weniger als einem Jahr verlassen und sich dem kanadischen Erstligisten Cavalry FC angeschlossen. Dort kam der 1,92-Meter-Hüne jedoch nur viermal zum Einsatz. Eine offizielle Bestätigung der Personalie Roloff seitens des FC gab es bisher noch nicht.

Zum Trainingsauftakt am Donnerstag musste Zimmermann eine erste Hiobsbotschaft verdauen. Yusuf Örnek zog sich in der Einheit eine Verletzung an der Syndesmose zu und droht wochenlang auszufallen. Zudem fehlte Mikail Özkan, der nach der Meniskus-Verletzung seine Reha absolviert. Leon Waldminghaus stieg erst mit der Doppel-Einheit am Freitag ein und Luca Schlax stößt nach einer Operation am Montag zum Team.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen