Philipp Wydra im Trikot der U21. (Foto: IMAGO / Fotografie73)

Philipp Wydra im Trikot der U21. (Foto: IMAGO / Fotografie73)

Wydra vor FC-Abschied? Ex-Klub lockt Talent in die Heimat

Philipp Wydra ist fraglos ein großes Talent beim 1. FC Köln. Der Österreicher galt als zweiter Florian Wirtz, als er im Sommer 2019 zum FC wechselte. Doch der 20-Jährige kommt bei den Geißböcken bislang nicht bei den Profis an. Kehrt der Offensivspieler nun zu Rapid Wien zurück?

In seiner ersten Saison beim 1. FC Köln ließ Philipp Wydra die Herzen der FC-Fans und auch der Verantwortlichen höher schlagen. 17 Tore in 16 B-Junioren-Bundesliga-Spielen, dazu zahllose Vorlagen – Wydra schwang sich in kürzester Zeit zum Top-Talent bei den Geißböcken auf.

Doch seit Beginn der Corona-Pandemie vor fast drei Jahren ist bei Wydra der Wurm drin. Mehrfach warfen ihn Verletzungen zurück, zuletzt ein Meniskusriss im Sommer, der ihn den Großteil des zweiten Halbjahres bei der U21 kostete. Auch in dieser Woche konnte er zwischenzeitlich wegen muskulärer Probleme nicht trainieren.

Rapid bestätigt Interesse

Nun deutet sich an, dass Wydra den 1. FC Köln spätestens im Sommer 2023 wieder verlassen könnte. Der 20-Jährige steht in Kontakt mit seinem Ex-Klub Rapid Wien. Die Österreicher bestätigten ihr Interesse an einer Verpflichtung des Eigengewächses, Trainer Zoran Barisic sagte dem Kurier: “Wir arbeiten daran.” Auch nach GEISSBLOG-Informationen rechnet man beim FC damit, dass Wydra sein Glück wieder in der Heimat suchen könnte.

Steffen Baumgart hatte Wydra seit seiner Übernahme beim FC im Sommer 2021 mehrfach bei den Profis angeschaut und war von den Anlagen des Offensivspielers angetan. Doch der Durchbruch gelang dem Talent über die U19 zur U21 nicht. Die schwere Verletzung im vergangenen Sommer kostete ihn nun wohl auch die Chance, sich erneut bei den Profis zu beweisen. Baumgart nominierte Anfang Januar andere Talente, um sich im Bundesliga-Kader zu messen.

Baumgart nominiert andere Talente

Pech für Wydra, dem man fraglos das Potential zuspricht, eine erfolgreiche Profi-Karriere zu bestreiten: Beim 1. FC Köln könnte diese jedoch schon bald zu Ende gehen. Derzeit läuft alles auf einen Abschied hinaus – spätestens im Sommer ablösefrei, wenn der Vertrag ausläuft, möglicherweise aber schon im Winter, sollte Rapid ernst machen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen