breuer-frauen

Nur noch ein Sieg fehlt: FC-Frauen vor Wieder-Aufstieg

Die Frauen des 1. FC Köln stehen drei Spieltage vor Schluss der Zweiten Liga Süd vor der Rückkehr in die Frauen-Bundesliga. Dank eines 1:0-Sieges über den SV 67 Weinsberg fehlt nur noch ein Sieg zum Aufstieg ins Oberhaus.

Köln – Es lief die 43. Minute im Franz-Kremer-Stadion, als Chaima Khammar den Tag der Arbeit in den Tag der Freude beim Effzeh verwandelte. Die Mittelfeldspielerin der Geissböcke zog aus der Distanz ab und versenkte den Ball zum Siegtreffer im Torwinkel.

Torverhältnis als Knackpunkt

Ein Traumtor auf dem Weg zum Aufstieg: Mit nun 45 Punkten aus 19 Spielen stehen die Effzeh-Frauen vor der Rückkehr in die Bundesliga, aus der sie erst im Vorjahr abgestiegen waren. Zwar liegen die Kölnerinnen auf Rang zwei in der Tabelle. Die zweite Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim, die noch zwei Punkte vor dem Effzeh an der Spitze liegt, darf allerdings nicht aufsteigen.

Erster Verfolger ist der FSV Hessen Wetzlar. Der Tabellen-Dritte ließ bei der Zweitvertretung des FC Bayern München zwei Punkte liegen und kam nur zu einem 1:1. So liegt Wetzlar nun sechs Punkte hinter Köln und weist mit +9 das deutlich schlechtere Torverhältnis im Vergleich zu den Kölnerinnen (+26) auf. Das bedeutet: Holt der Effzeh noch einen Sieg aus den letzten drei Spielen, wäre der Aufstieg so gut wie perfekt.

Behalten die Kölnerinnen die Nerven?

Als Tabellenvierter hat auch der VfL Sindelfingen noch theoretische Chancen auf Liga eins. Doch die Schwaben liegen drei Spiele vor Schluss bereits acht Punkte hinter dem Effzeh und haben daher nur noch rechnerisch die Möglichkeit, in die Bundesliga aufzusteigen. Sollten die Geissböcke von Interimstrainer Willi Breuer keine Nerven zeigen, könnte am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel der Aufstieg perfekt gemacht werden. Gegner ist dann ausgerechnet Sindelfingen.


Das könnte Euch auch interessieren: 




Schreibe einen neuen Kommentar