,

Lehmann wird Kapitän: Wer wird neuer Vize?

Mannschaftsrat: Brecko scheidet aus

Klar ist: Stöger wird den neuen Vize selbst bestimmen, so, wie er das bislang auch gehandhabt hat. Den Mannschaftsrat ließ er stets vom Team wählen, die Kapitänsfrage war und ist Chefsache. Gut möglich aber, dass er sich zumindest an der Zusammensetzung des Mannschaftsrates orientieren wird, in dem neben Lehmann auch Jonas Hector, Timo Horn und Thomas Kessler sitzen. Für den ebenfalls in den Rat gewählten Brecko werden die Spieler noch einen Ersatz ernennen müssen.

Naheliegend also, dass Nationalspieler Hector und Horn als Nummer eins und beide als unangefochtene Stammspieler für Stöger die ersten Optionen sein dürften auf den Posten des stellvertretenden Mannschaftsführers. Aber auch Marcel Risse dürfte in den Überlegungen Stögers eine große Rolle spielen.

Hector, Horn, Risse – oder doch Maroh?

Der gebürtige Kölner identifiziert sich ebenso wie Hector und Horn durch und durch mit dem Effzeh und gehörte in den vergangenen zwei Jahren unter Stöger zu den absoluten Leistungsträgern. Spieler und Trainer schätzen sich, Risse und Stöger verbindet ein Vertrauensverhältnis, aus dem die guten Leistungen des 25-Jährigen erwachsen sind. Aufgrund des großen Konkurrenzkampfes im offensiven Mittelfeld hat Risse zwar seinen Platz in der Stammelf nicht ganz so sicher wie Hector und Horn, das Standing im ganzen Verein und in der Mannschaft machen ihn aber zu einem ebenso logischen Kandidaten für die Rolle als Vize-Kapitän.

Der vierte im Bunde ist Dominic Maroh. Der als Abwehrchef eingeplante Innenverteidiger ist zwar aktuell verletzt und wird dem Klub noch wochenlang fehlen. Doch der 28-Jährige hat sich nicht nur durch eine starke Bundesliga-Saison großen Respekt erspielt. Er gehört mit 170 Erst- und Zweitliga-Spielen auch zu den erfahrensten Profis im FC-Kader. Als Abwehrorganisator ging er bereits voran – bald auch als Vize-Kapitän?

Miso Brecko wird am Samstag im Rahmen des Colonia Cup im RheinEnergieStadion gebührend vom Effzeh verabschiedet. Gut möglich, dass Stöger dann auch die Nachfolge-Regelung getroffen haben wird.

Weitere News

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar