Peter Stöger im Gespräch mit Matthias Lehmann.

Der FC-Kader im Check: Stöger muss aussortieren

Tor

Timo Horn ist die Nummer eins, Thomas Kessler sein Vertreter. Weitere Worte wären zu viel des Guten.

Innenverteidigung

Stöger hat es gesagt: Dort wird es keine Wechsel geben. Warum auch? Frederik Sörensen hat in der Vorbereitung gezeigt, dass er im Luftkampf alles verfüllt, was man sich von ihm erhofft hat. Im Passspiel muss er noch etwas mehr Sicherheit gewinnen. Und im Zweikampf und im taktischen Verhalten wird ohnehin erst die Bundesliga-Bühne die große Prüfung für ihn. Seine Trainings- und Testspielleistungen lassen an seiner Nominierung aber keine Zweifel.

Frederik Sörensen (23:) 2,0 Mio. Euro.
Das Innenverteidiger-Duo des Effzeh.

Gleiches gilt für Dominique Heintz. Der Linksfuß feiert am Samstag seinen 22. Geburtstag. Wenn er am Sonntag eine ähnliche Form aufweist wie in den letzten Wochen, dürften die Schwaben es schwer haben gegen “Heintzi”. Unabhängig der Verletzten-Misere um Dominic Maroh und Mergim Mavraj machen die beiden Neuen im Zentrum einen guten Eindruck.

Außenverteidiger

Einziger Vertreter im Zentrum ist Lukas Klünter, der ebenfalls Ersatz für Pawel Olkowski auf rechts ist. Doch der 19-Jährige ist trotz guter Vorbereitung noch keine Option für die Startelf. Selbst, wenn Stöger Olkowski nach seinem schwachen Auftritt in Meppen eine Pause geben sollte. Das ist zwar höchst unwahrscheinlich, aber die einzig denkbare Position, auf der Stöger in der Defensive tauschen könnte. Sollte er ernsthaft über einen Ersatz für Olkowski nachdenken, wäre Marcel Risse die erste Option.

Auf links ist wenig überraschend Jonas Hector nahezu konkurrenzlos. Dusan Svento ist sein Back-up, mehr aber auch nicht. Der 25-jährige Hector sitzt fest im Sattel.

Weiterlesen: Zentrales Mittelfeld so umkämpft wie nie

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen