,

Derby im Sinn, Hertha im Blick: "Wir nehmen alles mit"

Die Berliner sind mit sieben Punkten in die Saison gestartet, haben zuhause noch nicht verloren. Stöger schätzt die Herthaner im heimischen Olympiastadion stärker ein als auswärts. Doch auch im letzten Spiel beim VfL Wolfsburg hatte sich das Team von Trainer Pal Dardai lange gut gehalten, ehe die Wölfe kurz vor Schluss noch den 2:0-Sieg perfekt machten.

Der große Wermutstropfen für die Hauptstädter: Nach Julian Schieber, Sami Allagui, Roy Beerens, Peter Pekarik und Änis Ben-Hatira fallen nun auch Innenverteidiger Sebastian Langkamp und Torhüter Thomas Kraft aus. Beide verletzten sich am Samstag beim Spiel in Niedersachsen. Für Kraft dürfte Rune Jarstein zwischen den Pfosten stehen.

Die Berliner bleiben trotzdem ambitioniert, sind „mit einer ähnlichen Zielsetzung wie wir“ (Stöger) in die Saison gestartet. Der Großstadt-Klub will endlich wieder eine ernstzunehmende Größe im deutschen Fußball werden. „Wir treffen auf einen gut organisierten Gegner“, warnte Stöger. „Wir wollen ungeschlagen zurückkommen.“ Heißt: Ein 0:0 wie im April diesen Jahres würde ihm schon reichen.

Werden nicht fünf Spieler austauschen

Personell kann Peter Stöger im Gegensatz zu seinem Kollegen Dardai nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig Mergim Mavraj fällt weiterhin aus. Alle anderen FC-Profis sind auch nach dem Derby fit und einsatzbereit. Mit welchem Kader er nach Berlin reisen wird, ließ er aber ebenso offen wie eine mögliche Aufstellung. Nur die große Rotation aufgrund der englischen Woche schloss er aus. „Wir werden ganz sicher nicht vier bis fünf Spieler austauschen“, versicherte der 49-Jährige. „Unsere Jungs schaffen Spiele am Samstag, Dienstag und Freitag.“

Das denken sich auch viele FC-Fans. Immerhin 2500 Anhänger werden die Geissböcke unter der Woche in die Hauptstadt begleiten. Dann wird es auch ein Wiedersehen mit Mitchell Weiser geben. Der ehemalige Kölner war im Sommer nach Berlin gewechselt, hatte den Saisonstart der Hertha aber verletzungsbedingt verpasst. Nun ist er wieder fit und dürfte gegen den Effzeh im Kader stehen.

Weitere News

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar