,

Stimmen zum Spiel: "Normal gewinnt man mit 3:1"


Peter Stöger: „Es gibt Spiele, in denen man mit dem Gezeigten zufrieden ist, aber nicht mit dem Ergebnis. Das Entscheidende war zu sehen, dass die Jungs alles unternommen haben. Da kann ich ihnen nichts vorwerfen. Dann bin ich mit dem Punkt auch zufrieden. Yuya mache ich keinen Vorwurf. Es waren Großchancen, aber er wollte nichts kompliziertes machen. Er wird noch seinen Erfolg haben, wenn er so weitermacht.“

Das sagten beide Trainer auf der Pressekonferenz nach dem Spiel:

Alle News zu #KOEFCI

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar