,

Talentsuche läuft weiter: Wildert der FC bei Solbakken?

Kaum ist das Transferfenster des Sommers geschlossen, richtet sich der Blick auf den Winter. Auch beim 1. FC Köln laufen längst die Kaderplanungen für Januar und Sommer 2016. Das Budget ist festgelegt – und es ist größer als ursprünglich angenommen. Jörg Schmadtke blockt zwar bislang ab. Doch zwei Namen fielen nun, die ins Anforderungsprofil passen würden.

Köln – „Wir sind flexibel genug, um in der Transferperiode im Winter noch etwas zu machen“, hatte Geschäftsführer Alexander Wehrle im GBK-Interview gesagt und ergänzt: „Was wir machen werden, hängt auf der einen Seite von der sportlichen Situation ab und auf der anderen Seite davon, ob sich eventuell eine Möglichkeit im Winter auftut als Vorgriff auf die neue Saison. Das werden wir im November oder Dezember wissen.“

Solbakken-Team mit vielen Talenten

Oder vielleicht schon früher. Denn nun berichtet der „Express“, dass die Kölner Scouts zwei Talente vom FC Kopenhagen ins Visier genommen haben. Der Klub, bei dem Stale Solbakken auf der Trainerbank sitzt. Der ehemalige Effzeh-Coach hat beim dänischen Hauptstadt-Klub eine junge Truppe versammelt, aus der zwei Spieler in den Augen von Manager Jörg Schmadkte und seine Crew offenbar besonders herausstechen.

Der eine heißt Daniel Amartey, ist 20 Jahre alt und ghanaischer Nationalspieler. Der 1,83 Meter große Defensivspezialist ist auf der Sechs zuhause, kann aber auch in der Innenverteidigung aushelfen. Amartey war im Sommer 2014 für 1,8 Millionen Euro vom schwedischen Erstligisten Djurgardens IF nach Kopenhagen gewechselt und verfügt noch einen Vertrag bis 2019. Der Mittelfeldspieler ist Stammspieler und kommt bereits auf 53 Pflichtspiele für den Tabellendritten der Superligaen.

Weiterlesen: Kommt auch ein Hector-Ersatz aus Kopenhagen?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar