Kopfnuss beim HSV-Training: Zoff beim Effzeh-Gegner

Beim Hamburger SV geht es offenbar vor dem Duell mit dem 1. FC Köln richtig zur Sache: Ivo Ilicevic hat am Donnerstag im Training seinen Mitspieler Michael Gregoritsch mit einer Kopfnuss niedergestreckt. Der Österreicher musste das Training daraufhin abbrechen. 

Hamburg – Wie mehrere Hamburger Medien übereinstimmend berichten, gerieten Ilicevic und Gregoritsch nach einem Zweikampf aneinander. Ilicevic beförderte seinen Teamkollegen daraufhin nach einer Rangelei mit seinem „Dickschädel“ zu Boden.

Der Grund für Gregoritschs Trainingsabbruch war allerdings nicht die Kopfnuss, sondern der vorausgegangene Zweikampf. Der 21-Jährige hatte dabei einen Schlag auf seinen Knöchel bekommen. Von Kopf bis Fuß – der HSV ist offenbar auf Streit eingestellt.

Schlagworte:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar