Dusan Svento, Mergim Mavraj und Leonardo Bittencourt. (Foto: GBK)

FC-Startelf: Wer muss gegen Schalke auf die Bank?

Mittelfeld: Trifft es Leonardo Bittencourt?

Gegen ein Schalke, das mit Johannes Geis, Pierre-Emile Höjbjerg und Max Meyer über drei passsichere und technisch starke zentrale Mittelfeldspieler verfügt, dürfte Stöger auf ein massives Mittelfeld zurückgreifen. Auf Matthias Lehmann, Kevin Vogt und Yannick Gerhardt könnte gemeinsam viel Arbeit zukommen. Eine Doppel-Sechs mit Gerhardt als offensive Speerspitze ist wahrscheinlich. Marcel Risse wird dieses Trio wohl rechts flankieren. Gut möglich, dass links Filip Mladenovic den Vorzug vor dem in Ingolstadt enttäuschenden Leonardo Bittencourt erhält.

Sturm: Hosiner trotz Modeste-Verletzung weiter nur Ersatz?

Die Besetzung im Sturm hängt einzig und alleine an Anthony Modeste. Fühlt sich der Franzose fit, spielt er. Hat Stöger Zweifel, wird er den 27-Jährigen gänzlich aus dem Kader nehmen. Die Entscheidung fällt am Samstagvormittag, nachdem Modeste am Freitagnachmittag das Abschlusstraining absolvieren konnte. Erste Alternative für den elf-fachen Torschützen der Geissböcke ist der laufstarke und ballsichere Yuya Osako. Philipp Hosiner muss sich wohl in jedem Fall mit einem Platz auf der Bank anfreunden. Simon Zoller fällt dagegen weiter verletzt aus.

So könnte der 1. FC Köln spielen: Horn – Sörensen, Maroh, Heintz, Hector – Vogt, Lehmann – Risse, Gerhardt, Mladenovic – Modeste (Osako)

So könnte der FC Schalke 04 spielen: Fährmann – Caicara, Matip, Neustädter, Kolasinac – Geis, Höjbjerg – Sané, Meyer, Belhanda – Huntelaar

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen