,

Schmäh-Gesänge und ein Böller-Wurf der FC-Fans

Die Fans des 1. FC Köln haben Präsident Werner Spinner am Sonntag zu einer Entschuldigung genötigt. Die Anhänger hatten Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp vor und während des Spiels bei der TSG 1899 mehrfach mit Schmäh-Gesängen bedacht. Hinterher entschuldigte sich der FC-Boss bei Hopp.

Sinsheim – Wie der Klub mitteilte, war es Spinner „ein besonderes Bedürfnis“, sich persönlich für die beleidigenden Gesänge der FC-Anhängerschaft zu entschuldigen. Darüber hinaus dürfte der FC erneut Post vom Deutschen Fußball-Bund bekommen. Ein Böller war kurz vor Spielbeginn direkt neben zwei Ordner am Spielfeldrand explodiert.

Alle Bilder der Partie gibt es in der Galerie!


Alles zum 1:1 in Hoffenheim


0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar