,

Hannover lehnt Angebot ab! Effzeh ist sich mit Sané einig


Der 1. FC Köln will Salif Sané von Hannover 96 verpflichten. Wie Jörg Schmadtke dem GEISSBLOG.KOELN bestätigte, haben die Niedersachsen ein erstes Angebot der Geissböcke abgelehnt. Mit dem Senegalesen sind sich die Kölner dagegen bereits einig.

Köln/Hannover – Es ist nur noch eine Frage des Geldes. Wobei, was heißt: nur noch? Der 1. FC Köln hat Salif Sané an der Angel, Hannover 96 will den defensiven Mittelfeldspieler aber noch nicht gehen lassen. Das bestätigte Sportchef Jörg Schmadtke auf GBK-Nachfrage.

Hannover hat unser Angebot abgelehnt

„Das kann ich so bestätigen. Wir sind mit dem Spieler einig, Hannover hat unser Angebot aber abgelehnt“, ließ der 52-Jährige aus seinem Urlaub wissen. Die Verhandlungen gehen also zunächst weiter. Die Niedersachsen hatten für den 25-Jährigen ursprünglich zehn Millionen Euro aufgerufen. Eine Summe, die Schmadtke nicht ansatzweise bereit ist zu zahlen. Auch ein Betrag von rund acht Millionen Euro käme für die Kölner nicht in Frage.

Werden sich die Klubs noch einig? Der Poker um den zweikampfstärksten Mittelfeldspieler der vergangenen Bundesliga-Saison hat wohl gerade erst begonnen.

Wie denkt Ihr über die Personalie Sané? Diskutiert mit!


Das könnte Euch auch interessieren


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar