,

Hector bleibt Traum verwehrt – Modeste feiert Frankreich

Heimreise statt Paris: Für Jonas Hector, Yann-Benjamin Kugel und die deutsche Nationalmannschaft ist die EM 2016 vorbei. Das 0:2 gegen Frankreich beendete die Titel-Träume des DFB-Teams. Während Hector und Kugel nun urlauben, ehe es zum 1. FC Köln zurückgeht, hat Anthony Modeste allen Grund zu feiern. 

Marseille – Seine Sympathien waren klar verteilt: „Allez les bleus“ twitterte Anthony Modeste kurz vor Spielbeginn am Donnerstagabend. Was darauf folgte, war abzusehen: „Jaaaaaaaaaaa“ und „Nochmal jaaaaaaaaaaaaaa“ – dann durfte Modeste seinen Landsleuten gratulieren. Frankreich im Finale, für den 28-Jährigen ein Grund zu feiern.

Wenn Modeste am Sonntag mit dem 1. FC Köln ins Trainingslager nach Bad Tatzmannsdorf reist, wird der Franzose abends mit seinen Teamkollegen vor dem Fernseher sitzen. Nur werden die FC-Spieler nicht Jonas Hector im EM-Finale zujubeln, sondern Modeste seiner Equipe Tricolore gegen Portugal.

Derweil kehren Hector und Athletik-Coach Benny Kugel am Freitag nach Deutschland zurück und treten erst einmal ihren EM-Urlaub an. Kugel wird am 18. Juli nach dem Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf zum Effzeh stoßen. Hector wird nach der Belastung in Frankreich erst zum zweiten Trainingslager in Kitzbühel ab dem 29. Juli zu den Geissböcken zurückkehren.


Das könnte Euch auch interessieren


Schlagworte: , , , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar