,

Lehmann fehlt beim ersten Testspiel der Vorbereitung

Der 1. FC Köln trifft am Donnerstagabend um 19 Uhr in Oberwart bei Bad Tatzmannsdorf auf eine Burgenland-Auswahl. Das Testspiel ist ein erster lockerer Aufgalopp und der Abschluss des Trainingslagers in Österreich. Nicht mit dabei sein wird Matthias Lehmann. Der Kapitän fehlt angeschlagen.

Bad Tatzmannsdorf – Mittlerweile ist es gängige Praxis beim Effzeh, genaue Diagnosen nur noch in seltenen Fällen – wie bei Marcel Hartel – herauszugeben, wenn ein Spieler verletzt ist. Die Spieler sollen ohne Zeitdruck gesunden. So auch Matthias Lehmann. Der 33-Jährige war am Dienstagnachmittag umgeknickt und hatte anschließend nicht mehr auftreten können.

Wann kann Lehmann wieder mittrainieren?

Seitdem konnte Lehmann am Mittwoch zwar eine Krafteinheit absolvieren, mit dem Ball ging aber ebenso wenig wie die Laufeinheiten, die das restliche Team abseits der Ballübungen absolvierte. Am Donnerstagabend wird Lehmann konsequenterweise fehlen. Das bestätigte Trainer Peter Stöger.

Wann der FC-Coach den Kapitän im Mannschaftstraining zurückerwartet, ließ er offen. Stöger erklärte nur, dass er davon ausgehe, dass Lehmann am Montag im Training dabei sein werde. „Das sollte sich bis Montag ausgehen“, so der Österreicher. Dann aber wird es erneut nur eine Krafteinheit geben. Wann Lehmann wirklich wieder mit der Mannschaft trainieren wird, ist dagegen offen.

Debüt für Rudnevs, Rausch und Höger

Lehmanns Teamkollegen werden gegen die Burgenland-Auswahl derweil alle zum Einsatz kommen. Damit werden auch Artjoms Rudnevs, Konstantin Rausch und Marco Höger ihre Debüts im FC-Trikot geben. Neben Lehmann fehlt einzig Marcel Hartel, der sich noch vor Beginn des Trainingslagers in Köln einen Fußbruch zugezogen hatte und noch bis in den September hinein ausfallen wird.


Das könnte Euch auch interessieren


Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar