Peter Stöger.

Talente im Test: "Eines Tages für uns interessant"

Birk Risa ist eigentlich im Sturmzentrum zu Hause. Der 18-Jährige ist 1,88 Meter groß und auf dem Weg zu einer ähnlichen Statur wie Anthony Modeste oder Sehrou Guirassy. Kurioserweise kommt der Norweger in Köln auch in der Innenverteidigung zum Einsatz. In den norwegischen U18-Nationalmannschaften erzielte Risa als Angreifer aber schon sieben Treffer in acht Einsätzen.

“Das sind drei Spieler, die wir immer im Blickfeld haben. Ein paar andere auch noch, der eine oder andere ist verletzt oder bei der Jugend-Nationalmannschaft”, sagte Stöger. So wie Risa, der nur am Montag mit den Profis trainieren konnnte, weil er für die norwegische U19 nominiert wurde.

Haben sich die Chance einfach verdient!

Anders sieht das bei Nino Miotke und Hikmet Ciftci aus. Die beiden 18-Jährigen sind die ganze Woche bei den Profis dabei. “Das geschieht in Absprache mit der Nachwuchsabteilung”, so Stöger. Miotke ist ein gelernter Innenverteidiger und hat für die U19 in dieser Saison sechs Spiele absolviert. Ciftci spielt im offensiven Mittelfeld, der Deutsch-Türke hat bereits zwölf Spiele für die A-Jugend auf seinem Konto.

Warum gerade diese Spieler – ein Verteidiger, ein Mittelfeldspieler und ein Stürmer? “Die Positionen sind Zufall. Die Spieler sind interessant. In der Phase haben sie das auch einfach verdient.” Gut möglich, dass man den einen oder anderen Jung-Geissbock in Zukunft häufiger bei den Profis sehen wird. Fürs Erste hatte die Einladung aber praktische Gründe: die Länderspiel-Pause mit einem ausgedünnten Profi-Kader nutzen, um die Youngsters für ihre harte Arbeit zu belohnen.


Das könnte Euch auch interessieren


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen