Thomas Kessler im Derby gegen Bayer Leverkusen. (Foto: MV)

Fünf Scouts englischer Top-Klubs spionierten beim Derby

Es ist kein Geheimnis: Mittlerweile sitzen in fast jedem Stadion Europas regelmäßig die Scouts diverser Teams aus den Top-Ligen. Im Normalfall halten sich diese aber gerne bedeckt. Am Mittwochabend sickerte ausnahmsweise durch, wer sich unter anderem im Stadion befand.

Köln – Bei der Partie des 1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen hatten unter anderem fünf englische Top-Klubs einen Beobachter geschickt. Tabellenführer FC Chelsea, Manchester United, der FC Arsenal, Tottenham Hotspur und der FC Everton waren vertreten. Darüber hinaus aus Italien ein Scout des AC Milan.

Namen, die das Herz vieler Fußball-Fans und natürlich auch der Spieler höher schlagen lassen. Schließlich winkt vor allem in England das ganz große Geld. Freilich ist nicht bekannt, ob die Scouts bestimmte Spieler im Blick hatten. Doch ausnahmsweise wurde so zumindest bekannt, wer sich unter den Spielbeobachtern befand.


Das könnte Euch auch interessieren:


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen