,

Helmes der Boss im Derby – übernimmt er die U21?

Die U21 des 1. FC Köln steht vor dem kleinen Derby am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach II plötzlich ohne Cheftrainer da. Stefan Emmerling hat die Geissböcke am Dienstag verlassen und sich dem SC Paderborn angeschlossen. Jetzt übernimmt Patrick Helmes – dauerhaft?

Köln – Der Abgang kam aus dem Nichts, auch für den 1. FC Köln. „Das war für uns alle überraschend“, sagte der bisherige Co-Trainer Patrick Helmes nach der Bekanntgabe des Wechsels dem GEISSBLOG.KOELN. „Aber so schnell kann es gehen im Fußball.“

Emmerling sucht zweifelhafte Herausforderung

Ja, so schnell kann es gehen. Im Sommer noch stellte der 1. FC Köln den neuen Coach Stefan Emmerling als eines der Gesichter eines weitreichenden Umbruchs im Nachwuchsbereich vor. Sportdirektor Jörg Jakobs holte Emmerling für die U21 und Daniel Meyer sowie Carsten Schiel als neue Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Ein halbes Jahr später müssen sich Jakobs, Meyer und Schiel bereits wieder nach einem neuen U21-Coach umschauen.

Jörg Schmadtke, Patrick Helmes und Stefan Emmerling. (Foto: GBK)

Jörg Schmadtke, Patrick Helmes und Stefan Emmerling. (Foto: GBK)

Denn der alte Trainer suchte eine neue Herausforderung. Aber was für eine! Paderborn, zwar nicht Regionalliga, sondern Dritte Liga, befindet sich in einem dramatischen Sturzflug aus der Bundesliga in die Bedeutungslosigkeit. In Liga drei angekommen, befindet sich der SCP auf dem 18. von 20 Plätzen, stellt die schlechteste Abwehr der Liga und steckt schon wieder mitten im Abstiegskampf. Emmerling soll – zusammen mit dem zurückkehrenden Präsidenten Wilfried Finke – das sinkende Boot vor dem Untergang retten.

Aufbau Ostwestfalen statt Aufbau Effzeh-Nachwuchs

Dafür verließ er den Effzeh, der dem 50-Jährigen nach drei Trainerjob-losen Jahren gerade erst wieder die Chance gegeben hatte, sich im Business zurückzumelden. Doch anstatt bei den Geissböcken die U21 und den Nachwuchs neu aufzubauen, nahm Emmerling das Angebot des Krisenklubs aus Ostwestfalen an. „Wir bedauern, dass uns Stefan Emmerling verlässt, haben aber auch Verständnis dafür, dass ihn die neue Aufgabe in Paderborn reizt“, sagte Jakobs, bedankte sich für die gute Arbeit und tauchte umgehend in die Trainerfindung ein.

Weiterlesen: Macht der Effzeh jetzt Patrick Helmes zum neuen Chef?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar