,

Ziehen im Oberschenkel: Höger befürchtet Ausfall

Marco Höger droht beim 1. FC Köln auszufallen. Der Mittelfeldspieler musste im Spiel beim SC Freiburg (1:2) nach 32 Minuten ausgewechselt werden. Der 27-Jährige hat sich am Oberschenkel verletzt und soll am Montag eingehend untersucht werden.

Freiburg – Es war gerade das 0:1 durch Vincenzo Grifo gefallen, als der Arbeitstag für Marco Höger vorbei war. Noch vor dem Wiederbeginn der Partie musste Peter Stöger seinen Leitwolf vom Feld nehmen. Beim Mittelfeldspieler ging nichts mehr.

Schonung im DFB-Pokal schützt nicht vor Verletzung

Schon nach einer Viertelstunde war das Malheur passiert. „Ich habe ein Ziehen im Oberschenkel gespürt“, beschrieb Höger das Gefühl. „Morgen bin ich bei der Untersuchung. Hoffen wir, dass es nicht allzu schlimm ist.“ Doch im Gesicht des 27-Jährigen stand die Sorge, das Spiel in der kommenden Woche gegen seinen Ex-Klub Schalke 04 verpassen zu können.

Auch Stöger brachte nach der Partie seine Sorge zum Ausdruck, dass selbst die Schonung im DFB-Pokal unter der Woche beim Hamburger SV nicht ausgereicht habe. „Möglicherweise war genau das, was wir vor dem Pokal in Hamburg gesehen, doch nicht so dumm, wie viele geglaubt haben“, sagte der FC-Coach mit Blick auf die Kritik, er habe durch das Schonen Högers beim HSV das Aus im DFB-Pokal riskiert. „Trotzdem hat es Marco heute erwischt.“ Am Montag werden Spieler wie Klub wissen, ob es nur leichte muskuläre Probleme, eine Zerrung oder sogar etwas Schlimmeres ist.

 

Schlagworte:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar