,

Der Türöffner für Modeste: Yuya Osako ist der Schlüssel

Denn freilich ist es nicht Modeste alleine, der mit seinen 22 Saisontoren brilliert. Osako gehört in dieser Saison wohl ohne Zweifel zu den meistverbesserten Spielern der gesamten Bundesliga. Nach schwierigen ersten zwei Jahren inklusive Wechselgedanken im Frühjahr 2016 durchbrach Osako seine Blockade und löste den Knoten zu konstant starken Leistungen.

Osako und Modeste erzielen 28 von 37 Toren

Nun gehört Osako zu den technisch besten Spielern im Kader und ist einer der Gründe, warum sich die Geissböcke auch spielerisch deutlich verbessert haben. Ballsicher, kaum vom Leder zu trennen, mit schnellen Bewegungen und einem fast perfekten Körperschwerpunkt ist er kaum aus der Balance zu bringen. Und dann ist da noch jenes Selbstbewusstsein, das es vor dieser Saison noch nicht gab und das ihn in der sechsten Minuten gegen die Hertha jenes Traumtor erzielen ließ.

Gemeinsam kommen Osako und Modeste inzwischen auf 28 Tore – bei insgesamt 37 Kölner Toren ein überragender Wert. Das Sturm-Duo hat sich gefunden und „tut jedem Gegner weh“, wie Kapitän Matthias Lehmann befand. Das sah auch Sportchef Jörg Schmadtke so. „Sie harmonieren extrem gut. Wir haben insgesamt unser Fußballspiel verbessert und sie sind ein wichtiger Bestandteil dieser positiven Entwicklung.“

Ich habe mich inzwischen an die Bundesliga gewöhnt

Osako freut’s. Er kann endlich zeigen, wozu er fähig ist und fühlt sich auch privat inzwischen wohl in Köln. Nach dem Abgang seines Landsmannes Kazuki Nagasawa, mit dem Osako viel Zeit verbracht hatte, integrierte sich der Stürmer immer besser in die Mannschaft. Das kommt ihm nun zugute. Und er sieht sich noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung. „Ich habe mich inzwischen an die Bundesliga gewöhnt. Aber ich kann mich noch weiterentwickeln und verbessern.“ Im Lichte seiner Leistungen in den letzten Monaten klingt das wie eine Drohung an die kommenden Gegenspieler.


Das könnte Euch auch interessieren:

Schlagworte: ,
1 Antwort
  1. Hannes I
    Hannes I says:

    hier hat Stöger eine gute Hand gehabt. Das Duo Osako / Modeste ist das Beste was der FC seit langem gehabt hat. Wenn die Mannschaft konstanter spielen würde, wäre ein Platz unter den ersten fünf schon realistisch !!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar