,

Modeste eröffnet die Jagd um die Torjäger-Kanone neu

Anthony Modeste hat sich mit seinen drei Treffern gegen Hertha BSC eindrucksvoll im Kampf um die Torjäger-Kanone in der laufenden Bundesliga-Saison zurückgemeldet. Der Franzose überflügelte Robert Lewandowski und liegt nur noch einen Treffer hinter Pierre-Emerick Aubameyang.

Köln – Das gab es noch nie in der Historie der Bundesliga: Erstmals liegen nach 25 Spieltagen gleich drei Spieler mit mehr als 20 Toren an der Spitze der Torjägerliste. Aubameyang mit 23 wird von Modeste (22) und Lewandowski (21) gejagt. Eine Entscheidung über die begehrte Trophäe fällt wohl erst im Mai.

Kann sich Modeste tatsächlich in die Liste der beste Torjäger in der Effzeh-Geschichte einreihen? Hannes Löhr holte die Kanone in der Saison 1966/67 erstmals. Er erzielte damals 27 Treffer. Dieter Müller gewann die Trophäe gleich zwei Jahre in Folge (76/77 mit 34 Toren, 77/78 mit 24 Treffern). Anschließend schossen sich die Gebrüder Allofs je einmal in den 80er-Jahren in die Geschichtsbücher.

28 Jahre nach Thomas Allofs könnte nun Modeste jubeln. Doch die Konkurrenz mit den beiden Top-Stürmern des FC Bayern und Borussia Dortmund ist gewaltig. Beim Effzeh sind sie der Meinung, dass Modestes Leistung deshalb ohnehin anders zu bewerten ist. „Seine Quote ist höher einzuschätzen als bei Aubameyang und Lewandowski“, findet Jörg Schmadtke. „Wir hatten gegen Berlin 30 Prozent Ballbesitz, die Bayern und Dortmund haben viel Ballbesitz und damit auch mehr Torchancen.“ Ob Modeste diesen Nachteil bis zum Saisonende so gut wird kompensieren können wie bislang?


Das könnte Euch auch interessieren:

Schlagworte:
15 Kommentare
  1. Lafayette
    Lafayette says:

    Wenn Ovomaltine bzw Aubameyang den Anschluß verpasst und Osako Modeste weiter Schützenhilfe gibt (es so wie gegen Berlin läuft das Restprogramm) dann sollte Modeste zum Saisonende als Toptorjäger abschließen! Die Voraussetzungen sind da. Auch die Euroleague ist drin.

    Also: Zähne zusammenbeißen für den FC und durch!!

  2. Nick
    Nick says:

    Was hast Du denn mit ihm? Das muss ja bald was persönliches sein…Hat er Dir in der Schule immer das Pausenbrot weg genommen oder verzeih „Lafayette“ spiegelt nicht sofort das Geschlecht wieder…hat er irgendwann mal bei „Ja / Nein / Vielleicht “ das falsche angekreuzt…???

    Klar er stellt zur Zeit noch keine wirkliche Alternative zu nem fitten Bittencourt oder Risse dar, aber gib ihm mal ne Chance…er kommt ja auch grad aus einer Verletzung raus…ein offensives Mittelfeld mit fitten Clemens-Bittencourt-Risse könnte echt gut funktionieren…

  3. Nick
    Nick says:

    Der Effzeh ist ein großer Teil meines Lebens, ja. Ich nehm die Sache auch ernst, ja.

    Und wenn dann jemand anfängt einen Spieler des Effzeh durch den Kakao zu ziehen, dann erlaube ich mir gerne dies mit diesem Jemand auch zu tun…wobei ich das auch nicht schlimm finde…vielmehr fänd ich mal interessant was wirklich Dein Problem mit C L E M E N S ist, denn du gehst ja wahrlich durch die Decke, sobald der Name fällt…aber wenn Du Dein Geheimnis für Dich behalten willst – auch akzeptiert…

    • Nick
      Nick says:

      Würde ich in Sachen Effzeh mir selber bescheinigen – auch ja!

      Der eine hats mit dem effzeh, der andere halt mit Einzelpersonen…C L EEEEE M E N S…posotiv oder negativ…

      Nix für ungut, ich wollte Dich weder beleidigen, noch bloß stellen oder sonst was. Nur wer austeilt, der muss eben auch einstecken können. Wer hier sobald ein bestimmter Spielername fällt, nennen wir ihn…nein, is gut jetzt…der muss halt auch mal mit der ein oder anderen Frage „Warum?“ auseinandersetzen…

      Wer sich dann nur mit Rumgeschreie und Beleidigungen zur Wehr setzten kann, der beweist kein grosses Selbstbewusstsein…

  4. Lafayette
    Lafayette says:

    Hör auf mich aus der Ferne und Anonymität zu beleidigen dann reagiere ich auch nicht entsprechend. Das kann ich nämlich garnicht ab. Ich versteh da wirklich keinen Spaß.

    Ich denke mal wir haben uns verstanden. Du hast es vorweg genommen. Dann hat sich das für mich auch geklärt.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar