,

Derbysieg gegen die Viktoria! Helmes-Elf stürzt den Primus

Die U21 des 1. FC Köln ist einfach nicht zu stoppen. Selbst der souveräne Tabellenführer Viktoria Köln konnte die Mannschaft von Patrick Helmes nicht aufhalten. Die Jung-Geissböcke feierten beim 2:0-Heimsieg über den rechtsrheinischen Rivalen den fünften Sieg in Folge und den siebten Dreier im neunten Spiel unter Chefcoach Helmes.

Köln – Was für eine Serie in der Regionalliga West! Für die U21 des 1. FC Köln geht es scheinbar unaufhaltsam bergauf. Selbst Liga-Primus Viktoria Köln konnte die Mannschaft von Patrick Helmes nicht ins Straucheln bringen. Im Derby am Samstag im Franz-Kremer-Stadion brachte ein von Marius Laux erzwungenes Eigentor von Sascha Eichmeier (33.) den Effzeh auf die Siegesstraße. Jonas Hildebrandt machte in der Nachspielzeit (90.+5) den umjubelten Erfolg perfekt.

Die Jungs haben wieder alles rausgefeuert

„Wir sind stolz auf unsere Jungs“, freute sich Helmes nach der Partie. „Wir haben auch das Quäntchen Glück gehabt, das man braucht. Aber die Jungs haben wieder alles rausgefeuert, was möglich war.“ Mit den drei Punkten festigten die Geissböcke ihren fünften Platz in der Regionalliga West, liegen nun sogar nur noch sechs Zähler hinter dem Zweiten aus Mönchengladbach.

Zwar hat der Effzeh zwei Spiele mehr absolviert als die meisten Konkurrenten. Der Lauf von nun fünf Siegen in Folge lässt aber auf einen erfolgreichen Saison-Schlussspurt hoffen. Mit nun schon 46 Punkten können die Kölner selbstbewusst die nächsten Aufgaben angehen. In zwei Wochen kommt Rot-Weiß Essen als nächster Gegner ans Geißbockheim.


Das könnte Euch auch interessieren: 

Schlagworte: ,
2 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar