,

Fünf Faktoren für einen Kölner Erfolg in Augsburg


3. Mehr Optionen im Kader

Einer der erfreulichsten Faktoren ist die wahrscheinliche Rückkehr von Leonardo Bittencourt und Artjoms Rudnevs in den FC-Kader. Während Bittencourt eine Option für die Startelf sein wird, könnte Rudnevs zumindest als Alternative von der Bank im Kader stehen. Zudem wird, wie erwähnt, Osako wohl sein Startelf-Comeback feiern. „Yuya war ein spielbestimmender Faktor bei uns“, freut sich Stöger auf die Rückkehr des Japaners und hält nicht damit hinter dem Berg, dass dem Effzeh in den letzten Wochen die personellen Optionen fehlten. „Die Rückkehr der Jungs heißt nicht, dass alle von Anfang an dabei sein werden. Aber sie geben uns mehr Möglichkeiten, auch mal etwas zu korrigieren, wenn es nicht so gut läuft. Das war in den letzten Wochen nicht immer so gegeben.“

Zurück in der Startelf? Yuya Osako. (Foto: GBK)

4. Augsburger Tendenz

Also auch, wenn Augsburg mit neuem Mut auflaufen und das Spiel in die Hand nehmen sollte, wäre der Effzeh nun wieder variabler in der Lage taktisch und personell zu reagieren. Wissend, dass auch der FCA mit Überraschungen aufwarten könnte. Das Team von Manuel Baum hat sich nach enttäuschenden letzten Wochen in ein Kurztrainingslager zurückgezogen. Welche Veränderungen dort einstudiert werden, davon müssen sich Stöger und Co. ein Stück weit überraschen lassen. Klar ist: „Die Tendenz der Augsburger ist nicht ideal“, weiß Stöger. „Wir wollen mit einem positiven Ergebnis nach Hause kommen.“ Dafür müssen sie den Tabellen-16. auch mental knacken.

5. Mentalität

Dabei könnten auch die Rückkehrer helfen, allen voran Leonardo Bittencourt. Der offensive Wirbelwind hat in den letzten Monaten seinen Wert nicht nur auf dem Rasen bewiesen, sondern ist ein wichtiger Faktor in der Kabine. Das sah man zuletzt im Heimspiel gegen Frankfurt. Nun ist nicht nur er wieder als neuer Mutmacher mit dabei. Auch die Derby-Niederlage gegen Mönchengladbach scheint bei der Mannschaft noch nicht vergessen, allerdings im positiven Sinne als Ansporn, die Pleite wiedergutzumachen und mit einem Sieg in Augsburg den Schlussspurt in der Liga einzuläuten.


Das könnte Euch auch interessieren:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar