,

Transfers: Bleibt der Mainzer Cordoba direkt in Köln?

Der 1. FC Köln scheint auf der Suche nach einem neuen Stürmer beim Gegner des 34. Spieltags fündig geworden zu sein. Jhon Cordoba vom 1. FSV Mainz 05 soll in der kommenden Saison für den Effzeh auf Torejagd gehen – unabhängig von der noch offenen Zukunft des Kölner Super-Stürmers Anthony Modeste.

Köln – In der fünften Spielminute hätte Jhon Cordoba dem Spiel des Effzeh gegen Mainz eine gänzlich andere Richtung geben können. Der Kolumbianer war Dominique Heintz in dessen Rücken entwischt, Bojan Krkic passte in die Schnittstelle zwischen Heintz und Frederik Sörensen. Und wäre Cordobas strammer Schuss aus 17 Metern nicht Zentimeter über die Latte, sondern ins Kölner Tor gegangen, wer weiß, ob die Geissböcke dann am Ende der Partie etwas zu feiern gehabt hätten.

Groß gewachsener Stürmer der Marke Modeste

Cordoba blieb auch in der Folge in Halbzeit eins ein Unruheherd, doch der überragende Heintz kochte den 24-Jährigen mehrfach ab. In der kommenden Saison werden Cordoba und Heintz aber wohl regelmäßig Duelle bestreiten, auf dem Trainingsplatz am Geißbockheim. Wie der „kicker“ berichtet, steht der Angreifer des FSV auf der Wunschliste des Effzeh weit oben.

Zehn Treffer markierte Cordoba in 51 Spielen für Mainz. Mit seinen 1,88 Meter fungierte er zudem als Wand- und kopfballstarker Zentrumspieler im Angriff der Rheinhessen und ähnelt damit Anthony Modeste. Zwar besitzt Cordoba bei den Mainzern noch einen Vertrag bis 2020, doch schon am Samstag hieß es aus dem direkten Umfeld des FSV, dass mehrere Bundesligisten am kantigen und schnellen Stürmer interessiert seien.

Acht Millionen Euro Ablöse?

Nun scheint der Effzeh beim 24-Jährigen in der Pole Position zu sein. Unabhängig der Zukunft von Anthony Modeste wollen die Geissböcke einen weiteren Mittelstürmer verpflichten, da die Zukunft von Sehrou Guirassy wegen dessen hartnäckiger Schambeinentzündung offen ist. Cordoba wäre da als Bundesliga-erfahrener Stürmer, dazu in jungem Alter, ein idealer Kandidat und eine echte Alternative. Als Ablöse stehen acht Millionen Euro zur Diskussion – für den Effzeh nach der direkten Qualifikation für die Europa League und durch den wirtschaftlichen Erfolg der letzten Jahre ein machbarer Transfer.


Das könnte Euch auch interessieren:

39 Kommentare
  1. HansiPolster says:

    Für den Preis weiß ich nicht so recht, ob ich damit glücklich sein soll.
    Prinzipiell finde ich ihn nicht schlecht, aber 8 Millionen sind doch eine ganze Stange Geld.
    Zudem ist er ja bisher nicht als absoluter „Knipser“ in Erscheinung getreten – wer hätte allerdings die Entwicklung von Modeste in dieser Form erwartet…
    Der Transfermarkt wird sicherlich wieder sehr interessant in diesem Sommer aus Sicht der EFFZEH-Fans und es wird eine Menge Arbeit für Schmadtke und Co. geben. Hoffen wir, dass die Entscheidungen dann letztendlich sitzen und man nach einem ja wohl sehr wahrscheinlichen Modeste-Abschied trotzdem in der nächsten Saison wieder eine gute Rolle in der Liga spielen kann. Und das bedeutet für mich nicht automatisch, dass man wieder auf dem 5. Platz landet – da ist schon sehr viel zusammen gekommen, damit dies möglich war (u.a. eine überragende Saison der gesamten Mannschaft). Eine Platzierung im gesicherten Mittelfeld sollte man anstreben, mit Blick nach oben wenn möglich (Platz 6-10 sollte da realistisch sein)!
    Ich kriege immer noch Gänsehaut, wenn ich an die letzten Spiele denke – danke dafür und
    come on EFFZEH!

  2. Ruhigbleiber says:

    Ein interessanter Spieler, der seine Torquote wahrscheinlich beim Effzeh verbessern könnte. Ein Spieler der sich in jeden Zweikampf schmeißt und, wie man gestern hautnah miterleben durfte, auf Grund seiner Statur extrem schwer vom Ball zu trennen ist. 8 Millionen ist ein Batzen Geld, aber für einen bundesligaerprobten Spieler bei aktueller Marktlage vermutlich ein gerechtfertigter Preis.
    Schade das Pascal Groß in die Premier League wechselt, hätte ihn mir gerne im Effzeh-Trikot gewünscht.

    Wie man bei anderen (kleineren) Vereinen in der Vergangenheit gemerkt hat, führt die Doppelbelastung zu großen Problemen in der Bundesliga, weshalb ich im nächsten Jahr mit einer durchschnittlichen Saison ohne Abstiegssorgen vollends zufrieden wäre. Hauptsache das Umfeld bleibt bei Misserfolgen ruhig. Solange man international dabei ist, wird es sehr schwer in der Bundesliga.

    Man sollte sich definitiv auf mehreren Positionen verstärken. Nicht nur in der Quantität sondern auch mit Qualität. LV (Alternative zu Rausch, oder Hector wieder als LV), IV (einen starken vierten Mann) RV (was passiert mit Olkowski, Klünters Entwicklung wird auch mal stagnieren) ZM (fussballerische Qualität muss dazu gewonnen werden), einen Mann für die Flügel und einen oder zwei Stürmer je nachdem was mit Modeste passiert.

    Gestern konnte man sehen wie sehr er am Effzeh hängt. Ich kaufe ihm seine Sätze ab („Ich möchte bleiben.“) Auch wenn ein Verkauf den Effzeh in neue Dimensionen bringen könnte, hoffe ich nicht, dass man ihn zum Wechsel treibt. Man kann zwar nicht jedes Jahr von so einer Leistung ausgehen aber er befindet sich noch im besten Fussballeralter.
    Das wird die schwierigste Entscheidung in diesem Sommer.
    Alles in allem ein hochspannender Sommer und viel Arbeit für unsere Entscheidungsträger.

  3. Werner says:

    Nick und Klappspaten… Große Klappe und nichts dahinter. Rechtschreibung Nick ? Gut das du eine Schwester hast die für dich schreibt…Kommt ihr zwei ,wir treffen uns mal und dann schauen wir was geht. 2:1 müsst ihr doch schaffen ihr flach W…….Neider die selber nichts leisten aber hier Leute in die Ecke stellen die sich seit 43 Jahren einen Sitzplatz leisten können

  4. Horst says:

    Der Torschützen -König der 2. Liga ist wohl billiger zu bekommen ,da er wohl auch ein Herz für seinen ehemaligen Verein hätte. Aber ich hoffe auch ,dass es Geissblog schafft so Leute wie Nick, Werner und Klappskalli hier zu entfernen.

    • puschel says:

      ….muss ich dir zustimmen horst, was manche “ fans “ hier von sich geben – geht gar nicht !
      ob der cordoba etwas für den effzeh wäre – ich weiss nicht, zwar ein kämpfer und wühler aber kein (bisher) knipser, ich würde da schon eher an wood denken, aber es ist ja leider kein wunschkonzert – schaun mer mal !

  5. Ziesi says:

    Pascal Groß wäre in der Tat auch in meinen Augen ein sehr interessanter Mann gewesen. Den hätte ich mir echt gewünscht. Aus meiner Sicht sollte der FC Spieler holen, die in der Tat schon mal in Deutschland nen Fuß in der Tür haben und die Liga bereits seit 1, 2 Jahren kennen. Von daher wäre ich mit Cordoba sehr zufrieden, auch für 8 Mio. Da weiß man, was man bekommt und macht sich ne realistische Einschätzung. Ein Cordoba für 8 Mio ist sicherlich niemand, der eine lange Eingewöhnung benötigt und für seine 10-14 Tore gut ist, ähnlich wie Ujah und Modeste in ihrem jeweils 1. Jahr. Bei einem Transfer von weiter weg spielen halt immer paar Dinge mit, die man im Vorfeld nicht weiß, wie bspw. beim Guirassy-Transfer – wie heimisch fühlt derjenige sich, wie bringt er sich charakterlich in die Truppe ein, wie machen einem die Sitten in einem neuen Land zu schaffen, usw. Lieber 8 Mio für Cordoba (bei aktueller Marktlage ein normaler Preis) statt 3,5 Mio für Guirassy (ohne ihn nun als Fehleinkauf abzustempeln).
    Darüber hinaus könnte ich mir wirklich gut in Köln vorstellen: Matthew Leckie als Mann für die Außenbahn, Rückkehr von Yannick Gerhard als Alternative zu Rausch und Lehmann, der kolportierte Name Patrick Ochs aus Hoffenheim klingt sehr spannend, dann wäre ich unabhängig vom Bremer Interesse an ihm auch an einem Davie Selke nicht gerade uninteressiert, der Hadergjonai aus Ingolstadt hat ne gute Saison gespielt, … also es sind einige interessante Spieler vorhanden, bei denen der FC hoffentlich gute Karten haben könnte. 3-4 Transfers plus vermehrt Spielpraxis für Özcan, Risa, … und hoffentlich weniger Verletzungspech!

    • Pfalzbock says:

      Auch wenn er von den Pillen ist, Pohjanpahlo (oder so…) wäre auch eine Alternative. der hat eine gute Quote und spielt auch schon etwas länger BuLi. Finnbogason finde ich auch interessant.
      Gute Stürmer gibt es wie Sand am Meer… Viel wichtiger ist ein bundesligareifer LV, als Backup für Hector. Rausch ist m.M. nach eher n guter 2.Ligaspieler, ähnlich wie Brecko. Hier kann man sich überlegen, ob man auch dem langen Brackelmann mal eine Chance gibt, Hector fest ins Mittelfeld zieht (ist für linkshinten zu zweikampf-, laufstark und ballsicher) und dafür auf LV eine Granate holt, der offensive Akzente setzt und auch mal eine Flanke an den Mann bringt. Hector wird wohl Lehmann beerben!

      1xIV, 1xRA, 1xLA, 1xST und noch einen offensiveren DM.

      Schmaddi wird das schon machen!

  6. Michael Grober says:

    Ich würde Simon Terodde zurück holen – da schwächen wir gleichzeitig einen starken Aufsteiger und er besitzt sogar ne Ausstiegsklausel, die nicht wesentlich höher als 5 Millionen Euro betragen dürfte. Außerdem könnte man bei Davie Selke anfragen – er wäre eben noch etwas jünger und nach dieser Saison auch nicht zu teuer. Cordoba ist auch nicht so verkehrt – wenn Modeste uns verlässt, brauchen wir unbedingt 2 starke Angreifer. Ansonsten nur einen.
    Defensiv könnten wir ja nochmal bei Kevin Wimmer und Salif Sane anklopfen – haben ja nun auch die Euro-League als Argument. Schade, dass Vincenzo Grifo nicht mehr zu haben ist – wäre ne tolle Ergänzung gewesen. Aber Schmaddi wird es schon richten …

  7. Nick says:

    So…aber mal zur Sache. Ich gehe davon aus, dass Olkowski uns verlassen wird, anders kann ich mir seinen plötzlichen Tribünenplatz nicht erklären…als brauchen wir EINEN RECHTSVERTEIDIGER mit etwas mehr Erfahrung, falls Klünter mal schwächelt oder ne Pause braucht, zur Not haben wir Risse, aber den brauchen wir auch vorne. Dann klar mach Subotics Abgang EINEN INNENVERTEIDIGER, EINEN LINKSVERTEIDIGER als Backup zu Hector, Rausch ist mir zu unsicher am Ball und ein ständiges Ballverlustrisiko, der kann dann lieber vor Hector mal spielen, wenn sich jemand verletzt hat…klar EINEN Mittelstürmer, weil man nicht weiß was mit Guirassy ist…geht Modeste brauchen wir ZWEI…Auf Aussen haben wir Risse, Bittencourt, Clemens, Öczan, Jojic, Zoller, Rausch sieht aus wie ein Überangebot, aber eigentlich stechen da Risse und Leo stark raus, die anderen können sie nicht ersetzen – also auch hier noch EIN RICHTIG STARKER AUSSENSPIELER…da Hector meiner Meinung nach Linksverteidiger spielen sollte, Höger verletzungsanfällig ist und Lehmann in die Jahre kommt bräuchten wir eigentlich ZWEI LEUTE FÜR DIE ZENTRALE…Rausch, Jojic und Zoller würde ich bei Angeboten keine Steine in den Weg legen. Dann würden drei evt. Gehen, sieben hinzu kommen plus unsere Talente, dann sollte der Kader gross genug sein…

    Wer könnte kommen?

    RV – Felix Passlack, Robert Bauer, Julian Korb, Danny da Costa, Atsuto Ochida
    LV –Konstantinos Stafylidis, Nico Schulz, Christian Günter, Phillip Max, Matthias Ostrzolek,
    IV – Robin Knoche, Timo Baumgartl, Marc-Oliver Kempf
    OM – Pablo de Blasis, Admir Mehmedi, Andre Hahn, Maxi Phillipp, Bertand Traoe, Amin Younes, Eric Maxim Choupo-Moting, Jairo Samperio
    ZM – Danny Latza, Mikel Merino, Lukas Rupp, Maxi Arnold, Sergio Olivera
    MS – Nils Petersen, Pohjanpalo, Nicolai Jorgesen, Kaspar Dolberg, Marc Uth, Simon Terodde, Adam Szalai, Daniel Ginczek, Haris Seferovic, Franco di Santo, Dario Lezcano

    Ach…der Schmaddi wird’s schon richten und uns alle überraschen…

    • Klio says:

      Ob Olkowski geht? In China war er auf jeden Fall einer von zweien, die durchgespielt haben. Je nachdem, was sich noch in der Innenverteidigung tut, ist ja auch Sörensen evtl. noch eine Option für rechts außen. Bin mal gespannt, ob und wo Sörensen in der dänischen Nationalmannschaft auflaufen wird; in der Innenverteidigung (so hört man) haben die Dänen eher geringeren Bedarf als beiden Außenverteidigern.
      Bei den Außen im Mittelfeld ist auch die Frage, wie z.B. Clemens sich entwickelt. Risse, der (wie du richtig sagst) so heraussticht, hatte nicht dieses Niveau, als er zum FC kam. Da kann man auch auf die Fähigkeit des Trainerteams hoffen, Spieler zu entwickeln. Einem jungen Mann wie Salih Özcan ist auch zuzutrauen, dass es mit der Entwicklung (nach kleinen Rückschlägen) schnell gehen kann (man denke an Klünter, der wie Kai aus der Kiste kam). Özcan wie auch Jojic sehe ich aber nicht zwingend auf außen, sondern eher zentral. Im Gegensatz zu dir würde ich mich aber freuen, wenn Jojic bliebe.
      Jetzt mit der Doppel-Belastung (eher Dreifach-Belastung mit dem DFB-Pokal) wird der Kader sicher größer werden. Bei möglichen Zugängen bin ich in den letzten Jahren immer völlig überrascht worden, auch weil ich Spieler anderer Mannschaften nicht ansatzweise kontinuierlich beobachte.
      @Franz: Nicks Beitrag ist – abgesehen von ein paar Flüchtigkeitsfehlern bei einem relativ langen Text – doch vollkommen in Ordnung. Auch an der Grammatik ist nichts wesentliches auszusetzen. Gesprochene Sprache in einem Forumsbeitrag ist absolut angemessen.
      Übrigens: „GROß- UND KLEINSCHREIBUNG“ schreibt man mit Ergänzungsstrich.

      • Nick says:

        Ich habs Testspiel leider nicht sehen können…war/bin noch arbeiten…aber ich habs aufgenommen und gucks mir nachher mal an. Mir kommt Olkowskis plötzlicher Tribünenplatz etwas spanisch vor, daher könnte ich mir vorstellen, dass Stöger nicht mehr auf ihn gesetzt hat, weil er weg will – kann aber auch ganz andere Gründe haben. Schlecht ist er nicht! Bleibt er brauchen wir keinen neuen RV.

        Jojic hat sich voll reingehangen und auch gesteigert, das stimmt, aber er müsste sich noch mehr steigern, um mit der Entwicklung der Mannschaft Schritt zu halten, das traue ich ihm leider nicht mehr zu, zumindest nicht auf Außen oder auf der Doppelsechs – aber da scheiterts halt am System. Wenn wir nächstes Jahr ein anderes System spielen würden, wäre das sicher für Öczan und auch Jojic gut, wobei ich Öczan jetzt schon auf einer Stufe mit Jojic sehe und Özcan einfach noch mehr Potenzial für die Zukunft hat. Jojic würde ganz gut zu Augsburg passen, evt. auch Hannover, die spielen meist mit einem zentralen offensiven Mittelfeldmann, bei uns raubt die Doppelsechs bzw. der zweite Stürmer diese Position.

        Wir wissen ja nicht was Schmadtke und Stöger planen, sie werden uns wie jedes jahr überraschen…daher ist das ja alles nur nette Spekulation unter interessierten Fans, der eine trägt was zur Diskussion bei der andere ruft halt nur „Stöger raus“ oder meckert sonst an irgendetwas rum, ohne sich sachlich beteiligen zu wollen…Jede Jeck is anders…

  8. Nick says:

    Hau ruhig raus…“du dicht“? Ne Pause ist „ne“ Pause…ist ja Internet und kein Anschreiben…“m“ und „n“ liegen auf der Tastatur nebeneinander, schau mal nach – bestimmt auch bei Dir…kann man MAL nicht treffen…“wohl nach S…“-??? Grammatik im Internet? – Tipp das mal mit einem Finger aufm Tablet, das dauert, da kürzt man ab…für mich – VOLL OK!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar