,

Bestätigt! Uhlsport wird ab 2018/19 FC-Ausrüster

Während des Trainingslagers in Kitzbühel war es durchgesickert, nun ist es perfekt: Der Sportartikelhersteller Uhlsport wird den 1. FC Köln ab der Saison 2018/19 ausrüsten. Wie der Effzeh bestätigte, einigten sich der Klub und der Ausrüster auf einen Vertrag bis 2022.

Köln – Die Firma Erima wird daher in der laufenden Saison letztmals die Trikots und sonstige Funktionsbekleidung stellen. Aber der kommenden Saison gibt es mit Uhlsport eine neue Firma und ein neues Design. Auch künftig soll es neben den drei Standard-Trikots auch Sondertrikots geben. Dieser Punkt war einer der Knackpunkte in den Verhandlungen mit diversen Firmen, da insbesondere große Anbieter wie Nike oder Adidas solche Sonderwünsche nur noch ihren Top-Klubs wie Bayern München oder Manchester United gewähren.

Die Trikots werden in engem Austausch mit dem Verein entstehen

„Der 1. FC Köln ist kein Verein von der Stange und wir möchten deshalb auch keine Trikots von der Stange“, sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Mit Uhlsport haben wir einen Top-Ausrüster gefunden, der alle unsere Anforderungen an Qualität, Verlässlichkeit und Individualität erfüllt.“

Uhlsport hat eine erfolgreiche jüngere Entwicklung hinter sich, verzeichnete 2015 mit 64 Millionen Euro einen Rekordumsatz. Durch die Kooperation mit dem Effzeh will das deutsche Sport-Traditionsunternehmen raus aus der Nische der Torwartprodukte, für die der Teamsport-Ausrüster lange stand. „Wir werden für den 1. FC Köln die Unverwechselbarkeit des Vereins mit individuellen Lösungen unterstützen“, versprach Uhlsport-Geschäftsführerin Melanie Steinhilber. „Insbesondere die Trikots werden in engem Austausch mit dem Verein entstehen.“

 

Wie denkt Ihr über Uhlsport als Ausrüster? Diskutiert mit!

Schlagworte: , , ,
2 Kommentare
  1. Nick
    Nick says:

    Jeder hat ein Chance verdient. Wenn Erima das Gebot nicht mitgehen wollte und sonst kein besseres vorlag, sollten wir auch Uhlsport ein Chance geben. Ich kauf meine Trikots wegen dem Geissbock auf der Brust, nicht wegen Nike, Puma oder Adidas…

  2. Doc F.
    Doc F. says:

    Seh ich genau so, außerdem wird der Effzeh seine Vorstellungen, wie das Design der künftigen Trikots aussehen soll, ebenso an Uhlsport adressieren, wie sie’s vorher an Erima getan haben. Uhlsport ist dann in erster Linie für die Qualität der Trikots verantwortlich. Aber ich bin mir sicher, die wird genau so gut sein, wie die von Erima.
    Also, keine Sorge, der Effzeh wird nächste Saison ganz bestimmt nicht in roten oder weißen Jutesäcken auflaufen … ;-)

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar