,

Jubiläumstrikot: Diese Bilder verraten erste Details

Der 1. FC Köln wird im Februar 2018 sein Jubiläumstrikot präsentieren. Im kommenden Jahr wird der Klub 70 Jahre alt, weshalb die Geissböcke in dieser Saison auf ein Karnevalstrikot verzichten und stattdessen ein Dress zum runden Geburtstag herausbringen. Am Dienstagabend gab es einen ersten Design-Hinweis.

Köln – Die DFB-Pokalsieger von 1977 waren auf Einladung des amtierenden FC-Präsidiums zusammengekommen. Vor 40 Jahren holten die Geissböcke den DFB-Pokal, ehe ein Jahr später das Double aus Pokal und Meisterschaft folgte. Toni Schumacher nutzte die Gelegenheit, den anwesenden FC-Helden ein Geheimnis zu verraten: dass das Jubiläumstrikot ein Wendetrikot werden wird.

Ein erster Blick auf ein Design-Element des Jubiläums-Trikot „70 Jahre Effzeh“. (Foto: GBK)

Europa-League-Trikot wird nächste Woche vorgestellt

Auf dem Outfit, das man also auf beiden Seiten wird tragen können, werden die Jahreszahlen 1948 und 2018 in großen Ziffern abgebildet. Die Zahlen werden illustriert sein durch Bilder aus der Historie des 1. FC Köln, unter anderem das Müngersdorfer Stadion im Wandel der Zeit, das Maskottchen von Hennes I. bis zum heutigen achten Geissbock und viele große Momente wie das Double oder auch der Einzug in die Europa League in der vergangenen Saison.

Ein erster Blick auf ein Design-Element des Jubiläums-Trikot „70 Jahre Effzeh“. (Foto: GBK)

Wie genau die Jahreszahlen auf den Trikots abgebildet sein werden, wollten die Verantwortlichen noch nicht verraten. Erst einmal steht in der kommenden Woche die nächste Trikot-Präsentation bevor. Dann werden die Geissböcke bekannt geben, wie das Outfit aussehen wird, mit dem die Kölner die Europa-League-Saison bestreiten werden.

1 Antwort
  1. Toni
    Toni says:

    Da bin ich ja mal gespannt. Zum 50 Geburtstag gab es den 1. Abstieg, aber damals auch schon mit einem Jubiläumstrikot. Ich hoffe, dass wir nicht wieder eine Saison erleben, die in einem Abstieg endet. Da wird mir derzeit zu viel Theater vom Club gemacht.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar