,

Pizarro im Anflug! Wird der Altstar Freitag vorgestellt?

Claudio Pizarro steht vor einem Wechsel zum 1. FC Köln. Dies sickerte am Donnerstagabend am Rande des Europa-League-Spiels gegen Roter Stern Belgrad (0:1) durch. FC-Manager Jörg Schmadtke verwies lediglich auf die turnusmäßige Spieltags-Pressekonferenz am Freitag mit Peter Stöger. Gut möglich, dass der bald 39-Jährige dann mit auf dem Podium sitzen wird.

Köln – Was am Mittwoch noch nicht mehr als ein Gerücht war, scheint nun bevorzustehen: Claudio Pizarro soll die Sturmmisere der Geissböcke beheben. Am Donnerstag gegen Belgrad wurde einmal mehr offensichtlich, dass dem Effzeh im Angriff ein Torjäger fehlt. Ob der aktuell vereinslose Pizarro wirklich Abhilfe schaffen könnte, bleibt abzuwarten. Immerhin ist der Peruaner seit diesem Sommer vertragslos. Doch dem Vernehmen nach flog der Stürmer bereits am Donnerstagabend nach Köln und ist auf Wohnungssuche.

Ein letzter Frühling für den Alt-Star?

In den vergangenen zwei Jahren spielte Pizarro für Werder Bremen, kam in der letzten Saison aber nur noch als Joker zum Einsatz und erzielte ein Tor. In der Vorsaison hatte er noch geglänzt und die Bremer mit 14 Toren in 28 Spielen zum Klassenerhalt geschossen. Auf einen solchen letzten Frühling seiner Karriere hoffen nun offenbar die Kölner, die vor dem gegnerischen Tor seit Wochen verzweifeln.

„Das ist heute nicht der richtige Zeitpunkt dafür“, sagte Schmadtke nach der Niederlage gegen Belgrad, fügte aber an: „Morgen ist doch eine Pressekonferenz…“ Dann wird Stöger auf das Bundesliga-Spiel gegen Leipzig blicken. Vielleicht hat er dann eine weitere Sturm-Option, denn der Pizarro-Deal gilt als sicher. In 430 Bundesliga-Spielen erzielte der Stürmer, der am kommenden Dienstag 39 Jahre alt wird, 191 Tore. Niemand in Köln hätte etwas dagegen, sollte er beim Effzeh die Marke von 200 Toren knacken.

Wie fändet Ihr eine Pizarro-Verpflichtung? Diskutiert mit!

29 Kommentare
  1. hennesarmin
    hennesarmin says:

    Die erste Halbzeit war höchstens 3.Liga-Niveau, kein Spielsystem erkennbar, keine Idee. Wieder eklatante Probleme in der Abwehr. Die 2. Hälfte war besser, aber die Jubelchöre hierüber in der Berichterstattung kann ich nicht nachvollziehen. Sörensen als einziger für mich wirklich stark.

  2. udo schmidt
    udo schmidt says:

    Ein Rückfall in alte FC Zeiten,von denen ich dachte ,daß sie vorbei wären.Wenn jetzt schon ein untrainierter 39jähriger ohne Spielpraxis unser Heilsbringer sein soll…prost Mahlzeit.Warum hat man nicht während der Vorbereitung schon reagiert als sich das heutige Dilemma deutlich abzeichnete. Ruhig,ganz ruhig mit viel Nichtstun gehen wir wieder Richtung 2. Liga.Zum heulen…

    • TeeJay
      TeeJay says:

      … hätte hätte … Schlechter als jetzt geht es nicht mehr. Das hat man leider heute wieder gesehen. Und selbst wenn er die Abwehr des Gegners etwas mehr beschäftigt als die anderen Blindfische. Ich glaube, dass er Ende der Saison mehr Tore geschossen hat als Guirassy und Cordoba zusammen.

  3. NICK
    NICK says:

    Wenn Schmadtke jetzt den 39jährigen Pizarro holt, hängt er selbst Cordoba ein Riesenschild „Fehleinkauf“ um den Hals. Dann hätte ich gern mal eine Erklärung von ihm, warum er vor der Saison, wenn alle seine Ideen scheitern, nicht den 30 jährigen Tosic holt.

    Ich glaube auch nicht, dass wir unbedingt einen neuen Stürmer brauchen, eher ein zwei Spieler, die die Stürmer mal anständig in Position bringen. Und was wir dringend brauchen ist eine Spielidee – es geht immer nur bis kurz vor den 16ner, dann fällt uns nix mehr ein – Ballverlust – Rückwärtsgang…

    • Robert H.
      Robert H. says:

      Vor dem Spiel hätte ich gesagt, Pizzaro holen ist einfach nur peinlich. Aber nach dieser fulminanten Torflaute denke ich mir: warum nicht, es kann einfach nicht mehr schlimmer werden.
      Vielleicht gelingst es ihm ja, Gegenspieler zu binden und so dirngend benötigte Räume für andere zu schaffen
      Nick, ich glaube nicht, dass er unbedingt Cordoba ersetzen wird sondern eher Osako. Denn Cordoba macht derzeit eher die Drecksarbeit als hängende Spitze und die wird Pizzaro in dem Alter nicht mehr machen.
      Und wer weiß: vielleicht hat er einfach noch offensive Spielideen die Stöger einfach nicht hat.
      Naja – ein Aroma von Paniklösung hätte die Sache schon.
      Und die befriedigt keinesfalls den Bedarf auf den Außenbahnen und im OM.

      • NICK
        NICK says:

        „Und wer weiß: vielleicht hat er einfach noch offensive Spielideen die Stöger einfach nicht hat.“ – soll er der als Trainer kommen??? ;)

        Ich hätte gestern lieber mal den Guirassy auf dem Platz gelassen, der überzeugt mich sogar noch mehr als Cordoba.

        Schmadtke gibt sich mit dem Pizarro-Transfer selbst die Note 6 für seine Sommer-Transfers.

        Wenigstens holt er Pizarro und nicht Ailton.

        • Robert H.
          Robert H. says:

          “ soll er der als Trainer kommen???“
          Nein – mehr so als Main Assistant Chief Consulting Analyst. Also so ne Art Co-Spielertrainer. Ist doch klar, dass er im Getümmel max. Puste für 30 min. hat.
          Aiaiai – Ailton… dann lieber Sammer fürs kreative Mittelfeld.

          Tja, wer den Schaden hat braucht für den Schrott nicht zu sorgen.

    • Hans-Peter Oswald
      Hans-Peter Oswald says:

      Was soll das schon wieder mit der Namensnennung „Podolski“?
      Ich kann miich noch sehr gut an eine Zeit erinnern als der FC in Richtung 2. Liga unterwegs war und ein Herr Podolski lustlos mit wegwerfender Handbewegung in Richtung seiner Mitspieler über den Platz trabte. Von wegen „Arsch“ aufreissen.
      Das habe ich damals eher vermisst. Da kann der „klölsche Poldi“ heute noch so sehr auf FC Verbundenheit machen, ich habe diese Zeit noch sehr gut in Erinnerung. Viele haben das einfach verdrängt und wollen das nicht mehr in Erinnerung rufen. So schnell vergisst man heutzutage in unserer schnellebigen Zeit.

  4. Hermann
    Hermann says:

    Zum Spiel; Gegenteil von gut? Gut gemeint!

    Ansonsten; den Pizarro „Schachzug“ werden wir erst in Zukunft konkret bewerten können, jedoch bei den Gegebenheiten ist Skepsis erlaubt. Jemand der trotz Legendenstatus in Bremen nicht mehr gebraucht wurde, wird bei uns gebraucht. Günstig und soll wohl Erfahrung und Torgefahr mitbringen. Wenn nicht ein Wunder geschieht, werden wir das wohl ebenfalls als gut gemeint einstufen dürfen.

  5. Hans-Peter Oswald
    Hans-Peter Oswald says:

    @Ostfriesenhennes,
    ja so sehe ich das auch.
    Ich habe Cordoba noch aus Mainzer Zeiten gut in Erinnerung. Ich habe bis heute nicht verstanden daß die sportliche Leitung das Geld aus dem Transfer von Modeste nicht überlegter ausgegeben hat. Perspektiv- Spieler holen, ja aber damit in der 1. BL bestehen ist blauäugig. Das wir jetzt eine Verletztenliste von Leistungsträgern haben ist schlimm, aber mit Perspektivspielern als Ersatz ist leider kein Blumentopf zu gewinnen. Was nutzt es wenn diese jungen Kerle in 2 Jahren 1. Bundesligareife besitzen. Bis dahin sind wir evtl. in der 2. BL. und dann sind auch diese Perspektiv- Spieler wieder weg.
    Jetzt hilft eigentlich nur noch ein wenig Glück, daß unsere Mitabstigskandidaten noch schlechter spielen als der FC. Die 2. Halbzeit gibt mir ein wenig Hoffnung und die stirbt ja bekanntlich zuletzt. Pizarro könnte uns mit seiner Cleverness vielleicht doch helfen. Sollte er kommen, viel Glück und hoffentlich eine gute Zeit für den FC. Was haben wir denn noch zu verlieren????
    Die Fehleinkäufe sind nun mal Geschichte und nicht mehr reversierbar.

  6. Franz-Josef Pesch
    Franz-Josef Pesch says:

    wie verzweifelt muss man beim FC doch sein, einen 39 jährigen mittlerweile schon im fast Ruhestand zu holen. Hier sieht man, daß de Transferpolitik des FC vor der Saison nicht gut war. Es wir allerhöchste Zeit über Alternativen nachzudenken sonst wird’s ein böses Erwachen geben.

  7. udo schmidt
    udo schmidt says:

    Schmadtke stellt sich selbst ein Armutszeugnis (und hoffentlich sein Abschlußzeugnis ) aus.Was würde wohl mit einem Manager in der Industrie passieren,der in 2 Jahren 41Mio € „verbrennt“( Cordoba 17,Horn 7,Mere 7 , Querios 3 ,Guerassy 4 , Clemens 3 ). Stöger tut mir Leid,weil er das ausbaden muß. Herr Spinner: Handeln Sie!!

  8. Horst Simon
    Horst Simon says:

    Nicht nur in diesem Jahr Fehleinkäufe. Auch im letzten Jahr wurde kein Spieler geholt, welcher
    jetzt Stammspieler ist. Also seit 2 Jahren keine Verstärkung für den Kader!!!
    Wann reagiert der Vorstand? Ohne Vertrag z. Bsp. Klaus Allofs, nicht als Spieler, sondern als
    Manager. Die Scouting Abteilung muß unbedingt neu besetzt werden.
    Es kann nicht sein, daß Herr Schmadtke den Verein als sein Familienunternehmen betrachtet.
    M. E. ist der Abstieg nur noch durch kluge Transfers im Winter zu verhindern.
    Wer soll die Tore schießen? Außer einen Osako haben wir keinen torgefährlichen Spieler, wenn
    er in Form ist.

  9. Alf Krispin
    Alf Krispin says:

    Schmadtke´s Arbeit liegt schon nahe an Vereinsschädigung. Man tut sich schwer, diesem Mann wirklich Fachkenntnis auszusprechen. Die unerklärbaren Sommertransfers gipfeln jetzt im nächsten Wahnsinn. Statt endlich Verbesserungen für ein ordentliches Mittelfeld zu organisieren, die den bereits zu Verteidigern degradierten Stürmern zu ihrer eigentliche Aufgabe verhelfen, wird einem bereits alterndem Pizzaro die Geldtasche gefüllt. Dessen Qualitäten unbestritten, wird es ihm aber ohne geeignete Ballzulieferer sicher nicht viel anders ergehen als den jungen FC-Stürmern.

    • ralf brostewitz
      ralf brostewitz says:

      …genau alf , du kannst im sturm noch soviele knipser haben wenn die nicht mit ordentlichen genauen verwertbaren bällen gefüttert werden, hängen sie in der luft oder laufen sich einen wolf und sind zur halbzeit platt ! warum nur sieht das niemand !? was uns fehlt ist kreativität im mittelfeld !! und trotz das tony weg ist wird genauso weiter gespielt hohe bälle nach vorn und mal sehen – cordoba ist nicht der spielertyp für so ein spiel – er kann kaum einen ball hoch behaupten geschweige denn verteilen ….

  10. Ali Perez
    Ali Perez says:

    Ein Hauch von Panik?
    Mit Pizarros Alter habe ich kein Problem. Morten Olsen hat bei uns mit 40 im Vergleich zu Lehmann noch top Niveau erreicht und ich meine, er hätte sogar noch Tore geschossen.
    Ausserdem fürchten die Gegener Pizarro. Psychologisch muss es nicht schlecht sein, einen Pizarro zu haben.
    Mein Problem mit Pizarro ist, dass er bei Werder zuletzt fast nur verletzt war. Wenn er nicht wirklich fit ist, hilft er null. Und dann wäre diese Aktion echt peinlich.

    Ich denke, dass wir für die Zukunft mehr Reibung zwischen Trainer und sportlicher Leitung brauchen. Im Gegensatz zu vielen anderen sehe ich auch Stöger in der Verantwortung für die sportliche Weiterentwicklung des Kaders. Auch er war es, der die Stärke des Kaders immer wieder beschworen und falsch bewertet hat.

  11. Georg Scherr
    Georg Scherr says:

    Pizarro wäre natürlich das Eingeständnis eines völlig missratenen Transfersommers. Trotzdem richtig, dass man jetzt alles versucht, um die Katastrophe noch irgendwie abzuwenden. Und da kann Pizarro mit seiner positiven Art und Erfahrung (insb. in Sachen Torabschluss und Stürmer-Laufwege!) vlt. sogar helfen, neben dem Platz vlt. sogar mehr als auf dem Platz. Ich hoffe, dass dann jetzt endlich auch die Verantwortlichkeiten in Sachen Kaderplanung/Scouting neu verteilt werden. M.E. müsste Jakobs schleunigst zurück in diese Verantwortlichkeit. Der Verein (Spinner, Schumacher) muss jedenfalls dringend die Frage stellen, warum seit dem Sommertransferfenster 2016 die Neuzugänge eigentlich durch die Bank (mit Ausnahme von Höger in der ersten Halbserie) nicht mehr sitzen? OBWOHL inzwischen deutlich mehr Budget zur Verfügung steht. Liegt das an der Personalie Jakobs oder an etwas anderem?

  12. ralf brostewitz
    ralf brostewitz says:

    …haste scheisse am fuss, haste scheisse am fuss ….ich habe von den verantwortlichen immer gehört es wird keinen aktionismus geben – was bitteschön ist dann pizarro ? torschlusspanik ? für mich genau das einverständniss von schmadi die transferperioden verschlafen zu haben ! und noch dazu hängt er cordoba einen noch größeren stein um den hals – FEHLEINKAUF ! ich und auch viele andere fans warnen doch schon seit letzter saison das der kader zu dünn und nur mittelmäßig besetzt ist ! vorige saison hatten wir viel glück und jeder der nicht durch eine rosarote effzeh brille schaut muss das eingestehen ! neue saison mit 3fach belastung und was tun die verantwortlichen ? belassen die truppe so wie sie ist – geben den besten spieler ab und holen perspektivspieler !? ja damit habt ihr doch die gute arbeit der letzten jahre über den haufen gefahren ! wie sollen perspektivspieler in dieser saison helfen ? jetzt gilt es doch erfahrene spieler zu haben, damit die klasse zu sichern und eventuell im europapokal was zu holen – das alles wurde sträflich versäumt und ich befürchte die quittung kommt im frühjahr 2018 !

  13. hennesarmin
    hennesarmin says:

    Tatsächlich der einzige sinnvolle Effekt eines Pizzaro-Transfers, dass die gegnerischen Abwehrreihen mehr Respekt haben als vor Cordoba z.B. Das kann aber auch schnell wieder vorbei sein, wenn die Leistung nicht kommt. Das Ganze schmeckt doch schon stark nach Panik. Und nach Ohrfeige für die aktuellen Stürmer. Habe eigentlich das Ganze erst für einen Witz gehalten. Wie man sich doch irren kann ! Das seriöse Element der letzten Jahre schon wieder über Bord geworfen ? Ging aber schnell…

  14. Mike
    Mike says:

    Liebe Mitleidenden,
    1. Das sich die eure Bewertung von Herrn Schmadtke so schnell um 180 Grad ändert, ist für mich nicht nachvollziehbar. Wir Fans sollten nicht die Fehler der Vergangenheit wiederholen.
    2. Trotzdem, ja, die Frage warum Herr Jakobs von seinem Job, in dem er in hervorragender Weise Herrn Schmadtke zugearbeitet hat, abgezogen worden ist, ist absolut berechtigt und die stelle ich mir auch.
    3. Trotzdem, ja, ich habe auch schon letztes Jahr für den Einkauf eines offensiven, kreativen Mittelfeldspielers plädiert und ja, der Einkauf von Perspektivspielern war richtig und ja, ich hätte mir auch 1-2 gestandene, erfahrene Spieler für die internationale Aufgabe und für die Festigung der Position in der BL gewünscht.
    4. Wenn Pizarro bis Saisonende nur nach Einsatzzeit bezahlt wird, habe ich damit kein Problem. In der derzeitigen Situation sollte man nehmen, was man bekommen kann, um die Mannschaft zu unterstützen.

    • udo schmidt
      udo schmidt says:

      Punkte 2-4 absolut deiner Meinung.
      Punkt 1: Man muß nur in die Zeit zurückschauen,in der Schmaddi in Hannover tätig war.Es gibt viele Parallelen,z.B steiler Aufstieg und nach 3 Jahren rasante Talfahrt.Sein Vorteil: Stöger ist (Gott sei Dank) nicht Slomka,sondern loyal bis in die Zehenspitzen.Das ehrt ihn menschlich aber ob es für den FC gut ist wage ich zu bezweifeln.

  15. Helmut Klöckner
    Helmut Klöckner says:

    Die Idee, Claudio Pizzaro zu engagieren, halte ich nicht für eine schlechte. Im Gegenteil habe ich bereits vor zwei bis drei Wochen hier davon geschrieben, vereinslose Spieler, z.B. Pizarro, zu suchen. Vor dem Hintergrund, das Rudnev noch auch noch aussteigt, brauchen wir zusätzliche Stürmer. Ich denke nur, dass es alleine mit einem Stürmer nicht getan ist. Der FC sollte noch unbedingt freie Mittelfeldspieler suchen und engagieren., z.B. G. Rossi (weiterer Stürmer) , Jan Kirchhoff, M. Flamini, G. Acevedo. Man muss sich ja nur mal auf dem Transfermarkt umsehen. Aber müssen wir hier die Hausaufgaben von Schmadtke machen?

  16. ralf brostewitz
    ralf brostewitz says:

    ….auweia, auweia, ich dachte wir wären jetzt endlich ein ruhiger und seriös geführter verein !? wenn das nicht blanker aktionismus ist und er mich an vergangene zeiten erinnert – ich dachte das hatten wir hinter uns !? das ist für mich ein eingeständnis der verschlafenen transferperiode im sommer und gleichzeitig ein schlag ins gesicht von cordoba ! und das mit so einem erfahrenen manager !? schmadi was läuft schief bei deinem job ? einfache fans ohne hintergrundwissen und sachkenntniss haben für diese jetzige situation schon seit längerem gewarnt ! ICH MÖCHTE UND WILL ES EIGENTLICH NICHT – ABER NUN SOLLTEN DIE VERANTWORTLICHEN DAFÜR IHRE VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN !

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar