,

Spurs mit Fünferkette: BVB-Scouting in London

Assistenztrainer Manfred Schmid und Videoanalyst Hannes Dold haben die Chance genutzt, um in London den nächsten Bundesliga-Gegner des 1. FC Köln zu beobachten. Borussia Dortmund verlor in Wembley mit 1:3 (1:2) gegen Tottenham Hotspur. Die Spurs lieferten Anschauungsunterricht par excellence für die Geissböcke.

London – Eine Fünferkette in einem Heimspiel, nur 32 Prozent Ballbesitz, dafür aber drei Tore und der Sieg: Die Taktik der Mannschaft von Mauricio Pochettino ging gegen den BVB perfekt auf. Die Spurs empfingen den BVB tief, konterten die Schwarz-Gelben aus und trugen einen verdienten Sieg gegen das Team von Peter Bosz nach Hause.

BVB mit Defensivtaktik und schnellen Gegenstößen geknackt

Bei Dortmund feierte der Ex-Hoffenheimer Jeremy Toljan sein Debüt. Offensiv-Neuzugang Andrij Yarmolenko stand erstmals in der Startelf. Dagegen bekamen der angeschlagene Bartra sowie Castro, Götze und Philipp eine Pause. Marcel Schmelzer fehlt nach einer Bänderverletzung länger. So bekamen Schmid und Dold am Mittwoch in London zu sehen, wie der BVB mit einer Defensivtaktik und schnellen Gegenstößen zu knacken ist.

Köln trifft am Sonntag um 18 Uhr im Westfalenstadion auf Schwarz-Gelb. Am Donnerstag steht aber erst einmal das erste Europa-League-Highlight an. Die Geissböcke treffen am Abend im Emirates Stadium auf den FC Arsenal.

Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar