,

Auch für Marco Höger ist die Hinrunde gelaufen

Der 1. FC Köln muss bis zur Winterpause auf ein Quartett verzichten. Das hat Peter Stöger am Montag bestätigt. Neben Jonas Hector werden auch Dominique Heintz, Marcel Risse und Marco Höger bis Weihnachten nicht zurückerwartet. Auch Christian Clemens ist noch verletzt.

Köln – Vier Nationalspieler fehlen Peter Stöger noch, um seinen Kader bis auf die Verletzten in dieser Woche wieder aufzufüllen. Jorge Meré, Jannes Horn, Yuya Osako und Konstantin Rausch sind noch unterwegs, während Joao Queiros am Montag wieder am Mannschaftstraining teilnahm.

Höger ist der nächste Langzeitverletzte

Darüber hinaus fehlten neben dem Langzeitverletzten Hector die beiden neu hinzugekommenen Heintz und Risse. Auch Christian Clemens fehlte mit Adduktorenproblemen. Wie gravierend diese sind, werden wohl erst die nächsten Tage zeigen. Doch Peter Stöger klang beim Rechtsaußen zumindest verhalten optimistisch, dass Clemens nicht allzu lange ausfallen wird.

Anders klang dies bei Marco Höger. Stöger bestätigte nicht nur, dass neben Hector auch Heintz und Risse bis zur Winterpause ausfallen werden. Auch Höger wird mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel bis ins neue Jahr pausieren. „Für Marcel Risse wird es schwierig vor der Rückrunde zurückzukommen. Für Heintzi sowieso. Auch bei Marco wird es sich länger ziehen“, sagte Stöger. „Bei allen dreien rechnen wir nicht damit, dass sie in den Wochen vor Weihnachten zurückkehren werden.“

Gute Nachrichten für Jonas Hector

Höger verletzte sich im Europa-League-Hinspiel bei BATE Borisov. Seit über drei Wochen laboriert er nun schon an der Oberschenkelblessur. Weitere Untersuchungen haben seinen längerfristigen Ausfall bestätigt. Wann er tatsächlich zurückkehren wird, ist unklar. Dagegen konnte Stöger zumindest verhalten gute Neuigkeiten bei Jonas Hector kommunizieren. Dem Nationalspieler geht es besser. Er liegt im Zeitplan, um zum Vorbereitungsauftakt zur Rückrunde wieder ins Training einsteigen zu können.

3 Kommentare
  1. OlliW
    OlliW says:

    Wie viele haben gesagt und gedacht, so eine miese Verletztenbilanz KANN sich nicht wiederholen. Und nun ist es sogar schlimmer, finde ich. Risse hat de facto seit fast einem Jahr nicht gespielt. Und Hector eine halbe Saison ersetzen zu müssen, dazu jetzt noch Heintz! Dauerhaft drei bis vier Leistungsträger fallen aus, gerade in de dieses Jahr so anfälligen Defensive….Letzten Herbst konnte die Mannschaft dem immerhin ganz gut trotzen und dennoch punkten. Wir müssen mit den gesunden Offensivkräften irgenwdie die Dinger vorne machen!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar