,

Rückschlag für Risse: Rechtsaußen fällt wieder aus

Die schlechten Nachrichten beim 1. FC Köln reißen nicht ab. Wie die Geissböcke am Donnerstagmittag bekannt gaben, fällt Marcel Risse erneut wochenlang aus. Seine Knieverletzung ist offenbar wieder aufgebrochen.

Köln – Ende September hatte sich der 27-Jährige einer Meniskus-Operation unterziehen müssen. Zuletzt schien er sich zurückgekämpft zu haben und hätte gegen den 1. FSV Mainz 05 in neun Tagen sein Comeback feiern sollen.

Werden von Woche zu Woche schauen, wie es ihm geht

Nun der Rückschlag: „Das verletzte Knie schmerzt und zwingt ihn zu einer Pause“, hieß es in der Mitteilung des Effzeh. „In Folge der gesteigerten Intensität schmerzte das Knie nach seiner Meniskusverletzung erneut. Aufgrund der Belastungserscheinungen muss der 27-jährige Mittelfeldspieler pausieren.“

Wie lange Risse ausfallen wird und ob ein neuerlicher Eingriff notwendig werden könnte, teilte der Klub nicht mit. Doch die Reaktion von Trainer Peter Stöger machte zumindest deutlich, dass Risse mehrere Wochen fehlen wird. „Das tut mir sehr leid für Marcel. Wir geben ihm die notwendige Zeit und werden von Woche zu Woche schauen, wie es ihm geht.“

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar