,

Rund 1000 FC-Fans tragen Hans Schäfer ins Stadion

Mit einer riesigen Fahne vorne weg sind rund 1000 Fans des 1. FC Köln am Sonntag in Richtung RheinEnergieStadion gezogen. In Gedenken an den verstorbenen Hans Schäfer liefen die Anhänger unter lautstarken Gesängen über die Aachener Straße zur Südkurve.

Köln – Es war der angekündigte Gedenkmarsch, der Hans Schäfer zweieinhalb Wochen nach seinem Tod noch einmal aufleben ließ. Eine große Fahne trug sein Konterfei und seinen Namen, immer wieder riefen die FC-Fans seinen Namen und feiern den größten Spielern, der je das Trikot mit dem Geissbock auf der Brust trug.

Der Marsch endete vor der Südkurve, die vom Effzeh in „De Knoll“ umbenannt werden soll, in Anlehnung an „The Kop“, die legendäre Tribüne in Anfield beim FC Liverpool. Die „Wilde Horde“ kündigte an, für das Spiel gegen Hertha BSC auf weitere Fahnen und Banner zu verzichten. Die 90 Minuten gegen am Sonntag soll lediglich die Fahne von Hans Schäfer in der Südkurve zu sehen sein.

3 Kommentare
  1. walter berg
    walter berg says:

    peter stöger muss gehen. das was ich schon seit wochen predige. stöger hat seine verdienste gehabt aber seine erfolge sind gefühlt verdammt lang her. er ist ein sympatischer und lieber mensch aber das braucht der fc jetzt nicht mehr. ein neuer trainer-ein feuerwehrmann peter neururer muss her. vielleicht kann peter neururer den fast sicheren abstieg noch verhindern. um gottes willen schmeisst den pizza raus sobald es geht. was soll ein so alter mann denn noch beim fc. tore schiessen? der mann ist nicht fit und dauernd verletzt. gegen hertha hatte er 2 abschlüsse,die weit in den stadionhimmel gingen. lasst junge leute wie handwerker ran.

  2. CK
    CK says:

    Erstmal schöne Aktion der Fans.

    Nun zu Ihnen Herr Berg, was hat Ihr Kommentar unter diesem Artikel zu suchen? Die Stimmungsmache gegen Peter Stöger und für Peter Neururer nimmt ja langsam bedenkliche Ausmaße an. Was soll uns ein Neururer denn noch helfen, das wäre ein Strohfeuer…wenn sollten wir einen Jungen Trainer holen der im Zweifel auch den Umweg über die 2. Liga geht sofern das Notwendig sein sollte. Dann muss man nur sehen das es keinen Total Ausverkauf gibt. Realisitisch wird es aber schwer werden mehr als den halben Kader zu halten…

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar