,

Horn: „Definitiv kann ich mir vorstellen zu bleiben“


Timo Horn will mit dem 1. FC Köln unbedingt in der Bundesliga bleiben. In den letzten sieben Spielen will der Torhüter die Sensation schaffen und die fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer noch aufholen. Doch selbst im Abstiegsfall schließt Horn einen Verbleib in Köln nicht aus.

Köln – Hoffenheim am Samstag, dann eine Woche später gegen Mainz: Die kommenden zwei Spiele will der Effzeh den Rückstand auf die Nichts-Abstiegsplätze weiter verkürzen. Timo Horn wird dabei wie auch in den letzten Wochen im Mittelpunkt stehen. Nach dem ersten Zu-Null-Spiel im Derby gegen Leverkusen seit zwei Monaten freut sich Horn, wieder eine stabile Abwehr vor sich zu wissen.

Dass wir nicht alle Spieler im Abstiegsfall halten könnten, ist klar, aber…

Allerdings macht sich Horn keine Illusionen, dass der Kampf um den Klassenerhalt noch eine große Aufgabe sein wird. „Es war schon häufiger in dieser Saison so, dass wir in einer Phase der Euphorie wieder einen Rückschlag kassiert haben“, sagte Horn am Mittwoch. In der Schlussphase der Saison darf dem Effzeh das aber nicht mehr passieren. Sonst würde es für die Geissböcke am Saisonende doch in die Zweite Liga gehen.

Für Horn ein Szenario, das nicht unbedingt mit einem Abschied des Torhüters enden müsste. Zwar besitzt der 24-Jährige für den Abstiegsfall genauso wie für den Verbleib in der Bundesliga eine Ausstiegsklausel. Doch nun machte Horn den FC-Fans Mut, dass das Kölner Eigengewächs in jedem Fall über den Sommer hinaus in Köln spielen könnte. „Klar ist, dass sich jeder Spieler in Köln sehr wohl fühlt. Dass wir nicht alle Spieler im Abstiegsfall halten könnten, ist auch klar“, sagte Horn. „Aber wir haben intern schon ein bisschen gesprochen. Einige können sich vorstellen, selbst im Abstiegsfall in Köln zu bleiben.“

Das wäre für alle eine Option

Auch Horn selbst. „Diesen Spirit, den wir hier in der Mannschaft haben, würde man wohl nirgendwo sonst vorfinden“, begründete Horn sein Gefühl, warum es „für alle eine Option wäre“, über den Sommer hinaus beim FC zu spielen. Auch für den ambitionierten Torhüter. „Definitiv kann ich mir vorstellen, über den Sommer hinaus hier zu bleiben.“ In Hoffenheim am Samstag könnten die Geissböcke einen wichtigen Schritt machen, um sich diese Frage nur auf die Bundesliga bezogen im Sommer stellen zu müssen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar