Leo Bittencourt gefällt der Einzug Hoffenheims in die Champions League. Aus guten Gründen? (Foto: Mika Volkmann)

Hat Leo Bittencourt seinen Wechsel bereits verraten?

Wechselt Leonardo Bittencourt zur kommenden Saison vom 1. FC Köln zu 1899 Hoffenheim? Alles deutet darauf hin. Am Samstag gefiel dem 24-Jährigen auf Instagram ein Posting der Bundesliga, die der TSG zum Einzug in die Champions League gratulierte. Nun berichtet der kicker über eine Einigung.

Köln – Es war klar, dass mit dem letzten Bundesliga-Spieltag die Entscheidungen in einigen Personalfragen beim 1. FC Köln fallen würden. Bei Leonardo Bittencourt ist dies offenbar passiert. Der 24-Jährige steht unmittelbar vor einem Wechsel nach Hoffenheim und damit zum frisch gebackenen Teilnehmer der Königsklasse in der kommenden Saison.

Sechs Millionen Euro Ablöse?

Am Samstag drückte Bittencourt sein Gefallen über die Champions-League-Qualifikation bereits in den sozialen Netzwerken aus. Am Freitag hatte sich der 24-Jährige am Geißbockheim mit seinem Berater, Sportchef Armin Veh und Lizenzspielerleiter Frank Aehlig zusammengesetzt. In diesem Gespräch dürfte Bittencourt dem FC seine Entscheidung mitgeteilt haben, den FC verlassen und die Ausstiegsklausel nutzen zu wollen.

Diese liegt dem Vernehmen nach bei rund sechs Millionen Euro. Für Hoffenheim ein Schnäppchen, für Bittencourt die Chance unter Julian Nagelsmann den nächsten Schritt zu machen und international zu spielen – für den FC aber ein herber Verlust. Nach 76 Pflichtspielen (12 Tore, 17 Vorlagen) geht für Bittencourt seine Zeit bei den Kölner zu Ende. Das Spiel in Wolfsburg, wo er nach einer Viertelstunde für Jannes Horn eingewechselt wurde, war demzufolge sein letztes im Trikot der Geissböcke – Vertrag bis 2021 hin oder her.

 

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen